Textlogo: Österreichisches Jüdisches Museum; Zur Startseite[D]

Hauptnavigation.

 

Aktuell - Archiv 2010 - 2011.

Ständig aktuell finden Sie uns in unserem Blog "Koschere Melange"!

Dort finden Sie auch Hinweise auf hauseigene Veranstaltungen sowie auf Highlights aus der Rubrik "In eigener Sache"!

Rabbi Mosche Teitelbaum aus Ujhely.

05. April 2011

Wir freuen uns, dass unsere Artikel-Sammlung wieder Zuwachs bekommen hat. Unsere ständige Gastautorin im Blog, Claudia Chaya-Bathya Markovits Krempke, über den 'Importeur' des Chassidismus nach Ungarn ...
Beachten Sie bitte auch die Ankündigung und Kurzzusammenfassung im Blog.


Was machst du mit dem Knie?
Sonntagsmatinee am 13. März 2011, 10.30h
.

24. Februar 2011

Das Österreichische Jüdische Museum lädt herzlich ein zur heiter-besinnlichen Lesung mit Gabriele Schuchter, Roman Grinberg und Helmut Korherr (Autor). ...
Was machst du mit dem Knie?
Sonntagsmatinee am 13. März 2011, 10.30h
.


Im jüdischen Viertel - fast live.
Ein Online-Panorama-Rundgang
.

16. Februar 2011

Wir laden Sie herzlich ein zu einem virtuellen Rundgang! 12 Panoramen führen Sie durch unsere Synagoge, das jüdische Viertel Eisenstadt und auf die beiden jüdischen Friedhöfe ...
Im jüdischen Viertel - fast live.
Ein Online-Panorama-Rundgang
.


"Schalom - Salam - Grüß Gott" ...
in der Langen Nacht der Museen, am 02. Oktober 2010
.

22. September 2010

Das Österreichische Jüdische Museum lädt herzlich ein zu einer verspielten, märchenhaften & musikalischen "Langen Nacht der Museen 2010" - ganz im Zeichen unseres Jahresschwerpunkts "Schalom - Salam - Grüß Gott": mit interreligiösem Erzähl- und Musikabend, gestaltet von Märchenerzähler Helmut Wittmann & Freunden, Kinderprogramm und Spezialführung durch die Wertheimer-Synagoge. ...
"Schalom - Salam - Grüß Gott" ... in der Langen Nacht der Museen, am 02. Oktober 2010 .


Eisenstadt x 3.
Ein interreligiöser Stadtspaziergang - im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe Schalom - Salam - Grüß Gott, am Sonntag, 29. August 2010
.

11. August 2010

Ein Rundgang auf den Spuren religiöser Vielfalt in Eisenstadt steht auf dem Programm des dritten Teils unserer Veranstaltungsreihe "Schalom - Salam - Grüß Gott" - mit Besuch und sachkundiger Führung durch den Martinsdom, die historisch einzigartige evangelische Auferstehungskirche sowie die Wertheimer-Synagoge (bei Interesse auch mit Spaziergang durch das ehemalige jüdische Viertel samt Friedhof); Ausklang im jüdischen Museum. ...
Eisenstadt x 3. Ein interreligiöser Stadtspaziergang - im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe Schalom - Salam - Grüß Gott .


Religion vor Ort.
Eine Exkursion in den Wiener Stadttempel, die Ruprechtskirche und die Moschee des Islamischen Zentrums - im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe Schalom - Salam - Grüß Gott, am Donnerstag, 03. Juni 2010
.

02. Mai 2010

3 Religionen, 3 Orte religiöser Praxis: Synagoge, Kirche und Moschee sind Orte gelebter jüdischer, christlicher und muslimischer Religiosität. Der zweite Teil der Veranstaltungsreihe "Schalom - Salam - Grüß Gott" begibt sich auf die Spur von Eigenheiten und Ähnlichkeiten dieser religiösen Räume und lädt ein zu einer Begegnung mit Religion vor Ort: ...
Religion vor Ort. Eine Exkursion in den Wiener Stadttempel, die Ruprechtskirche und die Moschee des Islamischen Zentrums - im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe Schalom - Salam - Grüß Gott ... .


Projekt Jüdischer Friedhof Mattersburg.

28. April 2010

Wir haben heute mit der Arbeit an der Datenbank ›Friedhof Mattersburg‹ begonnen.
In unserem Blog finden Sie eine Übersichtsseite zum Projekt, von der aus Sie zum Einleitungsbeitrag, der Datenbank mit allen Grabsteinen und zum Archiv gelangen: ›Übersichtsseite des Projekts »Friedof Mattesburg«‹. .


WER glaubt WAS.
Eine Sonntagsmatinee - im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe Schalom - Salam - Grüß Gott, am Sonntag, 18. April 2010
.

29. März 2010

Die Eröffnungsmatinee "WER glaubt WAS" fragt nach diesen Beziehungen zwischen den 3 Religionen und dem Leben & Glauben von Juden, Christen und Muslimen: Referenten aus Judentum, Christentum und Islam machen sich an die (Selbst-)Vorstellung ihrer Religion, erläutern deren Selbstverständnis und erklären deren Verhältnis zu anderen Religionen. ...
WER glaubt WAS. Eine Sonntagsmatinee - im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe Schalom - Salam - Grüß Gott ... .


Schalom - Salam - Grüß Gott.
Eine Veranstaltungsreihe des Österreichischen Jüdischen Museums
.

20. März 2010

Judentum, Christentum & Islam - das ist eine Familiengeschichte im großen Stil: Eine Geschichte von Verwandtschaft und Entfremdung, Einfluss und Abgrenzung, Streit und Dialog; eine Geschichte von Verbunden- und Verschiedenheit, die Jahrtausende zurück und bis in die Gegenwart hinein reicht ...
Schalom - Salam - Grüß Gott.
Eine Veranstaltungsreihe des Österreichischen Jüdischen Museums
.


Vertrieben und Vergessen.
Auf den Spuren des Judentums im Burgenland
.

15. Februar 2010

Der ORF Burgenland und das Österreichische Jüdische Museum laden herzlich ein zur Präsentation der Sendung ›Vertrieben und Vergessen. Auf den Spuren des Judentums im Burgenland‹ aus der Reihe ›Österreich-Bild‹, am 25. Februar 2010, 19 Uhr im Österreichischen Jüdischen Museum.
Vertrieben und Vergessen. Auf den Spuren des Judentums im Burgenland.


Das Österreichische Jüdische Museum vernetzt.

18. Jänner 2010

Das Österreichische Jüdische Museum ist seit heute auch auf Facebook. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie (auf Facebook) ein Fan unseres Museums werden.
Ebenfalls seit heute haben Sie die Möglichkeit unseren Newsletter zu abonnieren.
Besuchen Sie uns auch auf unserem Blog ›Koschere Melange‹ und folgen Sie uns auf Twitter.


Aktuelle Beiträge: Archiv 2005 - 2009.

nach oben


Zusatznavigation.

Suche.


Zurück zur Hauptnavigation.
Zurück zur Navigation der Unterseiten von Bereich Startseite.
Zurück zum Inhalt von ›Häufige Fragen‹.
Zurück zur Zusatznavigation mit Suche, Links zu Leichter Sprache, Hilfe, Lexikon und Inhalt.

Österreichisches Jüdisches Museum in Eisenstadt, 2005-2017