Bild der Woche – Tucholsky(straße)

Soweit ich mich erinnere, wurde ich am 9. Januar 1890 als Angestellter der ‚Weltbühne‚ zu Berlin geboren …,

schreibt Kurt Tucholsky in seiner (keine 10 Zeilen langen) „Autobiographie“ (Gesammelte Werke. Bd. 4, S. 304f.).

Vor runden 120 Jahren also.

In Berlin erinnert an den berühmten Sohn heute u.a. die Tucholskystraße. Die verläuft interessanterweise in unmittelbarer Nähe zur „Neuen Synagoge“ – ein Schelm, wer dabei an Tucholskys (vorsichtig gesagt) schwieriges Verhältnis zum Judentum denkt…

Tucholskystraße in Berlin

Tucholskystraße in Berlin
(zugegeben: damals noch mit Einweg-Kamera und minimaler kreativer Zutat meinerseits),
im Hintergrund die Neue Synagoge

Schicken Sie uns Ihr Bild der Woche

nach oben

Abgelegt in: Bild der Woche

Schlagwörter: , | Kommentare (12)
RSS 2.0 feed. | Kommentar schreiben | trackback

Einen Kommentar zu ›Bild der Woche – Tucholsky(straße)‹ schreiben

(required)

(erforderlich; wird nicht angezeigt)