Regina Haase / Rachel Haas, 01. Adar II 5632 (Montag, 11. März 1872)

  • Foto: Grabstein von Regina Haase / Rachel Haas, 01. Adar II 5632
  • Datenblatt Isidor Öhler: Regina Haase / Rachel Haas, 01. Adar II 5632
  • Datenblatt Isidor Öhler, Rückseite: Regina Haase / Rachel Haas, 01. Adar II 5632


Anmerkungen

„Haase“ in den Soproner Matriken, in den Wiener Matriken lautet der Nachname „Has“.
In der hebräischen Inschrift ist ihr Name Rachel Hersch!

Das Sterbedatum wird in der hebräischen Inschrift mit „Montag, 2. Neumondtag“ ביום ב ב דר“ח angegeben. Der 2. Neumondtag ist aber der 1. Adar II und nicht der 2. Adar II wie Öhler schreibt (der 1. Neumondtag wäre der 30. Adar I).

Das Begräbnis findet, offenbar aufgrund der Überführung, erst 3 Tage später, nämlich laut Inschrift am Donnerstag, dem 4. Adar II (14. März) statt.

Der Vorname der Verstorbenen, „Rachel“, findet sich als Akrostychon in der Inschrift von Zeile 7-9 רחל.


Biografische Notizen

Sterbematriken: Regina (Rachel) Haase, geb. in Mattersburg, verwitwet, Hausiererin, gest. 11. März 1872, mit 73 Jahren an Lungenlähmung, in Wien Pötzleinsdorf, Hundsturmgasse

Vater: Simon Hersch Deutsch, gest. 13. Oktober 1831


Archiv jüdischer Friedhof Mattersburg