Simon Hersch Deutsch, 06. Marcheschvan 5692 (Donnerstag, 13. Oktober 1831)

  • Foto: Grabstein von Simon Hersch Deutsch, 06. Marcheschvan 5692
  • Datenblatt Isidor Öhler: Simon Hersch Deutsch, 06. Marcheschvan 5692


Anmerkungen

In der 7. Zeile der hebräischen Inschrift findet sich der Nachname des Verstorbenen: „(In der Furcht) Gottes. D(as ist) d(er Mann) Simon Hersch F“K (Abkürzung für Frauenkirchen), s(ein Andenken) m(öge bewahrt werden)“ ה“ה“ה“ שמעון הרש פ“ק ז“ל.

Da wir „Frauenkirchen“, auch „Frauenkirchner“, als Nachname nach derzeitigem Wissensstand ausschließen und das F“K פ“ק als (hebräischen) Namenszusatz interpretieren, vor allem in der Bedeutung von „aus Frauenkirchen“ oder „in Frauenkirchen“, führen wir den Verstorbenen unter seinem bürgerlichen Namen „Deutsch“, siehe dazu den Kommentar von Carole Vogel.


Biografische Notizen

Tochter: Regina (Rachel) Haase, gest. 11. März 1872


Archiv jüdischer Friedhof Mattersburg