David Mayer, 14. Tischre 5640 (Mittwoch, 01. Oktober 1879)

  • Foto: Grabstein von David Mayer, 14. Tischre 5640
  • Datenblatt Isidor Öhler: David Mayer, 14. Tischre 5640
  • Datenblatt Isidor Öhler, Rückseite: David Mayer, 14. Tischre 5640


Anmerkungen

Das Sterbedatum wird in der 4. Zeile der hebräischen Inschrift angegeben mit „am Vorabend von Sukkot“ ערב סכות. Das ist der 14. Tischre und nicht der 15., wie Öhler schreibt!

Laut hebräischer Inschrift (Zeile 2-3) ist David „d(er Sohn des) Meir Paksch, s(ein Andenken möge) b(ewahrt werden)“ בה מאיר פאקש ז“ל. Paksch ist eine an der Donau gelegene Stadt in Ungarn und bezeichnet offenbar den Herkunftsort der Familie.

Als Akrostychon finden sich in der Inschrift von Zeile 5-7 sein Vorname „David“ דוד, in Zeile 8 und 9 „Sohn (von)“ בן und in Zeile 10 -13 der Vorname des Vaters „Meir“ מאיר und in Zeile 14 -15 der Segenswunsch „s(ein Andenken) m(öge bewahrt werden)“ ז“ל.


Biografische Notizen

Sterbematriken: David Mayer, geb. in Mattersdorf, gest. 01. Oktober 1879, mit 53 Jahren an Gehirnerweichung, in Mattersdorf 354


1. Ehefrau: Michla (Amalia) Mayer, gest. 18. April 1906
2. Ehefrau: Amalia (Michla) Hirsch, siehe Kommentar von Carole Vogel


Archiv jüdischer Friedhof Mattersburg