Mit Schülerinnen & Schülern durchs jüdische Museum

LehrerInnen & SchülerInnen aus allen Teilen Österreichs zählen zu den wichtigsten und treuesten Besuchern unseres Hauses. Zahlreiche Schulen und LehrerInnen, v.a. aus der Region, also aus dem Burgenland, Niederösterreich auch aus Wien, sind zu regelrechten Stammkunden geworden und kommen regelmäßig zu Führungen ins Museum.

Wir freuen uns, dass unser Führungsangebot so gut angenommen wird – und auch über so manches Lehrer- und Schüler-Lob (zuletzt z.B. von den Schülerinnen & Schülern des Wiener Gymnasiums Albertgasse auf unserer Facebook-Pinnwand

3. Klasse VS Größhöflein im jüdischen Museum (beim Modell d. jüd. Viertels)

Unser Angebot richtet sich an Lehrerinnen & Lehrer bzw. Schülerinnen & Schüler aller Schultypen, von der 3. bis zur 13. Schulstufe, also: vom Volksschüler bis zu Maturantin. Im Rahmen eines Rundganges durch die Synagoge und die Schauräume des Museums wollen unsere Führungen einen breit angelegten Einblick in die Grundlagen jüdischen Lebens und Glaubens geben & für die reiche jüdische Vergangenheit des Burgenlandes sensibilisieren.

Um auch zukünftigen Besucherinnen & Besuchern eine Idee vom Ablauf solcher Führungen mit Schulklassen zu geben, hier einige kurze Video-Einblicke in eine Führung durch unser Museum mit Kindern im Volksschulalter.

Synagoge – Purim-Spiel – Bar Mitzwa/Toralesung – Tanz

Herzlichen Dank an Religionslehrerin Herta Wagentristl und die 3. Klasse der Volksschule Großhöflein, die wir mit der Kamera begleiten durften!

nach oben

Abgelegt in: Leben und Glaube

Schlagwörter: | Kommentare (1)
RSS 2.0 feed. | Kommentar schreiben | trackback

Einen Kommentar zu ›Mit Schülerinnen & Schülern durchs jüdische Museum‹ schreiben

(erforderlich)

(erforderlich; wird nicht angezeigt)