Karolina Deutsch / Rachel Lea Deutsch, 26. Tischre 5659 (Mittwoch, 21. Oktober 1908)

  • Foto: Grabstein von Karolina Deutsch / Rachel Lea Deutsch, 26. Tischre 5659
  • Datenblatt Isidor Öhler: Karolina Deutsch / Rachel Lea Deutsch, 26. Tischre 5659
  • Datenblatt Isidor Öhler, Rückseite: Karolina Deutsch / Rachel Lea Deutsch, 26. Tischre 5659


Anmerkungen

Auch in der hebräischen Inschrift (Zeile 6 und 7) sind Vater, Ehemann und Mutter angegeben: „Tochter des Gelehrten, MORENU Josef Elieser Abeles, d(as Andenken) d(es Gerechten) m(öge bewahrt werden), Gattin des e(hrenwerten) H(errn), H(errn) Jakob Salomon; der Name ihrer Mutter war Zvila, a(uf ihr sei der) F(riede) בת הרבני מו“ה יוסף אליעזר אבליס זצ“ל אשת כהר“ר יעקב שלמה ושם אמה צבילה ע“ה.

MORENU bedeutet wörtlich „u(nser) L(ehrer), H(err)“. Den MORENU-Titel erhielten nur besonders gelehrte Männer, Bernhard Wachstein bezeichnet ihn als „synagogaler Doktortitel“ (siehe Bernhard Wachstein, Die Inschriften des Alten Judenfriedhofes in Wien, 1. Teil 1540 (?)-1670, 2. Teil 1696-1783, Wien 1912, 2. Teil, S. 15).

Die Datumsdifferenz zwischen hebräischem Datum (26. Tischre = 21. Oktober) und dem Datum in den Matriken (20. Oktober) kommt dadurch zustande, dass Rachel Lea Deutsch um 18h (siehe Matriken) und somit zwar noch am 20. September, aber bereits am 26. Tischre verstorben ist.

Als Akrostychon finden sich in der Inschrift von Zeile 8 – 13 ihre beiden Vornamen „Rachel Lea“ רחל לאה und in Zeile 14 und 15 der Segenswunsch „a(uf ihr sei der) F(riede) ע“ה.


Biografische Notizen

Sterbematriken: Karolina (Rachel Lea) Deutsch, wh. Mattersdorf 328, gest. 20. Oktober 1908 um 18 Uhr, mit 75 Jahren an Lungenentzündung


Vater: Josef Lazar Abeles (weiland)
Mutter: Czeczilia (Cäcilia) Hirsch
, gest. 10. Februar 1881


Ehemann: Jakob Deutsch (weiland)


Archiv jüdischer Friedhof Mattersburg