Filip Grossmann / Schraga Feibl Grossmann, 02. Siwan 5684 (Mittwoch, 04. Juni 1924)

  • Foto: Filip Grossmann / Schraga Feibl Grossmann, 02. Siwan 5684
  • Datenblatt Isidor Öhler: Filip Grossmann / Schraga Feibl Grossmann, 02. Siwan 5684


Anmerkungen

Auch in der hebräischen Inschrift (Zeile 2) wird das recht hohe Alter von Schraga Feibl Grossmann angeführt „alt und satt an Tagen“ זקן ושבע ימים.

Den Zeilen 3 und 4 entnehmen wir, dass der eigentliche Vorname „Schraga“ שרַגא war, „genannt“ wurde er (vulgo, alias) aber „Feibl“ המכונה פייבל.

Die Datumsdifferenz zwischen hebräischen Datum (02. Siwan = 04. Juni, auch Begräbnisdatum, 5. Zeile) und dem Datum in den Matriken (03. Juni) kann nicht erklärt werden, da Schraga Feibl Grossmann um 10h stirbt. Auch die Eintragung des Todesfalles fand schon am 04. Juni statt.


Biografische Notizen

Sterbematriken: Filip (Schraga Feibl) Grossmann, Fuhrwerker, wh. Mattersdorf, Königstraße 31, gest. 03. Juni 1924 um 10 Uhr, mit 72 Jahren an Lungenemphysem


Vater: Lazarus Grossmann (weiland)
Mutter: Johanna Pollak (weiland)



Ehefrau: Johanna Daniel (weiland)

Archiv jüdischer Friedhof Mattersburg