David Löwy / David Halevi, 12. Kislew 5665 (Sonntag, 20. Oktober 1904)

  • Foto: Grabstein von David Löwy / David Halevi, 12. Kislew 5665
  • Datenblatt Isidor Öhler: David Löwy / David Halevi, 12. Kislew 5665


Anmerkungen

Öhler liest fälschlicherweise als Todesjahr (Zeile 1) „5668“ תרסח und kommt daher in der Umrechnung auf das Jahr 1907. Es ist aber „5665“ תרסה zu lesen.

Auch die hebräische Inschrift (Zeile 3) gibt an, dass David Halevi „alt und satt an Tagen“ זקן שבע ימים war.

In Zeile 5 wird der Vater genannt: „d(er Sohn) d(es Herrn) Levi Halevi“ בה“ לוי הלוי.

Sowohl David als auch sein Vater tragen den Nachnamen „Halevi“ (der Levit), הלוי, was oft auch als Namenszusatz verwendet wird. Sie entstammen also einer Levitenfamilie.
Zum Symbol von Krug (und Becken) siehe unseren Lexikoneintrag.

Der Name seiner Mutter (letzte Zeile) war „Süssl“ זיסל.

Biografische Notizen

Sterbematriken: David Löwy (Halevi), geb. in Mattersdorf, wh. in Mattersdorf, Hausierer, gest. 20. November 1904 um 02 Uhr, mit 84 Jahren, an Altersschwäche, in Mattersdorf


Vater: Hirschl Löwy, Weinhändler, Mattersdorf (weiland)
Mutter: Rosalia Riegler (weiland)



Ehefrau: Josefine (Pessl) Löwy (Halevi), gest. 12. März 1915


Archiv jüdischer Friedhof Mattersburg