Was machst du mit dem Knie?

Das Österreichische Jüdische Museum lädt herzlich ein zur heiter-besinnlichen Lesung

Was machst du mit dem Knie?

Wann: Sonntag, 13. März 2011, 10.30 Uhr
Wo: Österreichisches Jüdisches Museum,
7000 Eisenstadt, Unterbergstraße 6

Helmut Korherr, Gabriele Schuchter, Roman Grinberg

Das Programm betrachtet das jüdische Leben in Wien von 1893 bis 1938 und wird von Gabriele Schuchter, Roman Grinberg und Helmut Korherr (Autor) gestaltet.

Es werden Texte von Helmut Korherr über Bertha von Suttner, Fritz Löhner-Beda, Arthur Schnitzler, Felix Salten, Hugo von Hofmannsthal u.a. dargeboten.
Zwischen den Textblöcken bringt Roman Grinberg passende Musikstücke am Klavier:
Operettenmelodien, Klezmer-Fantasien, Lieder von „Glücklich ist, wer vergißt“ bis zu Schlagern wie „Schöner Gigolo, armer Gigolo“ oder „Was machst du mit dem Knie, lieber Hans?“ …

Mutter Sandrock (zu Tochter Adele): Warum nimmst du dir immer Juden, Dilly? Das muss doch nicht sein!
Adele Sandrock: Weil Juden die besseren Liebhaber sind! Wenn du es genau wissen willst!
Mutter Sandrock: Ach, mein Gott, in der Hölle wird du deshalb schmoren, auf ewig, (jammert und schluchzt) eine Todsünde ist das nämlich …

Dauer: ca. 75 Minuten

Der Eintritt ist frei.

Wir stehen jederzeit für Fragen zur Verfügung:

  • telefonisch: +43 (0)2682 65145
  • per E-Mail: info@ojm.at

Siehe auch unsere Facebook-Seite (Veranstaltungen)

nach oben

Abgelegt in: In eigener Sache, Veranstaltungen

| Kommentare (1)
RSS 2.0 feed. | Kommentar schreiben | trackback

Einen Kommentar zu ›Was machst du mit dem Knie?‹ schreiben

(required)

(erforderlich; wird nicht angezeigt)