Graffito am Karmelitermarkt, Wien II



Ungewöhnliche politische Forderungen finden sich aktuell auf mehr und mehr Leopoldstädter Hauswänden …

Urheber und Hintergründe der Aktion bleiben einigermaßen mysteriös – Blogger B. Licht hat in seinem Artikel „Jüdischer Widerstand per Hauswand“ die wenigen verfügbaren Informationen über die „Yiddish Resistance“ gesammelt und präsentiert deren weitere Graffitis …

Für jene unserer LeserInnen, die mit den Wiener Verhältnissen vielleicht nicht so vertraut sind: Der Begriff „Mazzesinsel“ ist eine volkstümliche Bezeichnung für Wiens zweiten Bezirk, eben die Leopoldstadt, die auf die große jüdische Vergangenheit (und teils Gegenwart) des Orts anspielt (Mazzes = das ungesäuerte Brot des Pesachfestes).



Schicken Sie uns Ihr Bild der Woche