Ver(BE)gangen – Making-of

Nur noch 48 Stunden bis zur Eröffnung unserer Outdoor-Ausstellung „Ver(BE)gangen“ – und die letzten Vorbereitungen laufen: Heute Vormittag haben die Mitarbeiter der Media Agentur „Asphaltart„, die für die technische Ausführung des Projekts verantwortlich zeichnet, 11 Outdoor-Folien in der Eisenstädter Innenstadt aufgebracht; die Folien werden den textlichen und bildlichen Grundstock der Ausstellung bilden.

All das bei strahlendem Sonnenschein und in rekordverdächtigem Tempo (in rund 90 Minuten war die Verlegung über die Bühne gebracht) – und, was uns naturgemäß besonders freut: (buchstäblich) binnen weniger Minuten hatten sich die ersten Leser- und BetrachterInnen gefunden …

Ein kleines Making-Of in Bildern:

  • Ver(BE)gangen - Making-of - Justieren
  • Ver(BE)gangen - Making-of - Station 1 nimmt Gestalt an ...
  • Ver(BE)gangen - Making-of - Die Folie wird 'festgewalzt'
  • Ver(BE)gangen - Making-of - Station 5
  • Ver(BE)gangen - Making-of - Station 6
  • Ver(BE)gangen - Making-of - Station 8 - Im Schatten des Schlosses
  • Ver(BE)gangen - Making-of - Station 9
  • Ver(BE)gangen - Making-of - Erster 'Härtetest' ;)
  • Ver(BE)gangen - Making-of - Station 11


Und falls diese Bilder Ihr Interesse geweckt haben – nochmals ganz herzliche Einladung zum Eröffnungsfest zur Outdoor-Ausstellung „Ver(BE)gangen“, am kommenden Sonntag, 17. Juni, ab 11 Uhr im Österreichischen Jüdischen Museum, Eisenstadt!
Details zum Programm!

nach oben

Abgelegt in: Burgenland, In eigener Sache, Kunst und Kultur, Veranstaltungen

Schlagwörter: , | Kommentare (2)
RSS 2.0 feed. | Kommentar schreiben | trackback

Einen Kommentar zu ›Ver(BE)gangen – Making-of‹ schreiben

(required)

(erforderlich; wird nicht angezeigt)