Abraham Aaron / Abraham Aron Morberger, 02. Elul 5646 (Donnerstag, 02. September 1886 / 26. Juli 1886)

  • Foto: Grabstein von Abraham Aaron, 02. Elul 5646
  • Datenblatt Isidor Öhler: Abraham Aaron, 02. Elul 5646


Anmerkungen

Zeile 2: Abraham Aaron trägt den Titel „MORENU“.

MORENU bedeutet wörtlich „u(nser) L(ehrer), H(err)“. Den MORENU-Titel erhielten nur besonders gelehrte Männer, Bernhard Wachstein bezeichnet ihn als „synagogaler Doktortitel“ (siehe Bernhard Wachstein, Die Inschriften des Alten Judenfriedhofes in Wien, 1. Teil 1540 (?)-1670, 2. Teil 1696-1783, Wien 1912, 2. Teil, S. 15).

Zeile 3: Abraham Aaron scheinen die beiden Vornamen zu sein, ein Familienname fehlt in der Grabinschrift. Auch Öhler geht davon aus. Siehe allerdings den Familiennamen „Morberger“ in den Matriken!

Update 29. 11. 2014: Abraham Aron (Morberger) müsste der Ehemann von Ruchama Mohrberger / Regina Mohrberger sein!

Zeile 4: Interessant hier der Segenswunsch, der ein wenig von den üblichen Segenswünschen (zumindest in Eisenstadt und Mattersdorf/-burg) abweicht: זל“ה, die Abkürzung für זכרונו לחיי העולםהעולמים „sein Andenken sei zum Leben der Ewigkeit“.

In Zeile 5 liest Öhler in solchen Fällen beim Sterbedatum, wie auch sonst praktisch immer, falsch. Er übersieht wieder den Wochentag und liest daher „25.“ Elul. Tatsächlich müssen wir aber „am Donnerstag (= 5. Tag), 2. Elul 646“ יום ה“ ב“ אלול תרמו.
Auch bei der Umrechnung des hebräischen Datums irrt Öhler: 5646 ist selbstverständlich 1886 und nicht 1904 (1904 wäre das jüdische Datum 5664!)

Biografische Notizen

Sterbematriken: (Update 29. 11. 2014) wahrscheinlich der Eintrag mit Sterbedatum 26. Juli 1886!, siehe unten den Kommentar von Chay-Bathya (Claudia) Markovits!

Update 30. 11. 2014: In der Titelzeile oben führen wir den Verstorbenen unter dem bürgerlichen Namen Adolf Mo(h)rberger, da der Vorname Adolf sowohl in den Sterbematriken seiner Frau Regina/Ruchama als auch in den Pressburger Geburtsmatriken erscheint.


Archiv jüdischer Friedhof Mattersburg