Benjamin Benno Belo Neumann, 09. Elul 5689 (Schabbat, 14. September 1929)

  • Foto: Grabstein von Benjamin Benno Belo Neumann, 09. Elul 5689
  • Datenblatt Isidor Öhler: Benjamin Benno Belo Neumann, 09. Elul 5689


Anmerkungen

Benjamin Benno Belo Neumann war „Doktor“, wie wir in Zeile 2 unmissverständlich lesen.

Die zusätzlichen Vornamen „Benno“ und „Belo“ sind offenbar ungarische bürgerliche (Ruf)Namen.

Zeile 5: Er war der Sohn von Jesaja Jehuda.

Glücklicherweise finden wir sogar ein Geburtsdatum in der hebräischen Inschrift, nämlich in Zeile 6: 1. Tammus 625 oder (wahrscheinlicher) 628 = Sonntag, der 25. Juni 1865 oder Sonntag, der 21. Juni 1868.
Von 1865 haben wir leider keine Geburtsmatriken und in den Geburtsmatriken von 1868 finden wir keinen Eintrag.

Zeile 9 nennt den Namen seiner Mutter: Sara, Tochter der Finkl.
Die Übersetzung/Interpretation von Öhler „Sara, geborene Pinkl“, halte ich für falsch.


Archiv jüdischer Friedhof Mattersburg