Rosalia Steinfeld / Sarl Steinfeld, 25. Nisan 5675 (Freitag, 09. April 1915)

  • Foto: Grabstein von Sarl Steinfeld, 25. Nisan 5675
  • Datenblatt Isidor Öhler: Sarl Steinfeld, 25. Nisan 5675


Anmerkungen

Zeile 4/5: Sara Steinfeld starb am 25. Nisan (= Freitag, 09. April) in der „Residenzstadt Wien“ בע“מ וויען und wurde (Zeile 5) „hier (in Mattersdorf) am 27. Nisan 675 n(ach der) k(leinen) Z(eitrechnung)“ (also am Sonntag, 11. April) begraben. Die Buchstaben der Jahreszahl sind so umgestellt, dass sie ein sinnvolles Wort ergeben: העתר „beten?“ (vgl. bT Sukka 14a).

In der Eulogie ist in Zeile 7 „ihr Ehemann“ בעלה erwähnt.
Vater und Mutter der Verstorbenen, siehe Kommentar von Chaya-Bathya (Claudia) Markovits!

Als Akrostychon findet sich von Zeile 6 – 8 ihr Vorname „Sarl“ שרל.

Nach der Schlusseulogie finden sich schließlich in Zeile 10 noch die beiden Vornamen ihrer Mutter: „Gütl Zippora“.


Archiv jüdischer Friedhof Mattersburg