Carolina Koppel / Rachel Lea Koppel, 19. Ijjar 5695 (Mittwoch, 11. Mai 1935)

  • Foto: Grabstein von Carolina Koppel / Rachel Lea Koppel, 19. Ijjar 5695
  • Datenblatt Isidor Öhler: Carolina Koppel / Rachel Lea Koppel, 19. Ijjar 5695
  • Datenblatt Isidor Öhler, Rückseite: Carolina Koppel / Rachel Lea Koppel, 19. Ijjar 5695


Anmerkungen

Zeile 1: Carolina (Rachel Lea) Koppel starb mit 78 Jahren.

Zeile 7 nennt den Vater: „MORENU Ascher Josua Leitner, s(ein Andenken) m(öge bewahrt werden). Der Ehemann war also zum Zeitpunkt ihres Ablebens auch schon verstorben.

Carolina (Rachel Lea) wurde 1857 in Wien geboren (stimmt mit der Altersangabe in der hebräischen Inschrift überein!) und ist die Tochter von Albert-Falk (Ascher-Josua) Leitner und Fani (Frumet) Leitner, siehe geni.com mit Bild von Carolina!

Ihr Ehemann ist Josef Zvi Koppel.
Sie ist die Mutter von Rudolf (Israel Abraham) Koppel und Emanuel (Menachem) Koppel.

MORENU bedeutet wörtlich „u(nser) L(ehrer), H(err)“. Den MORENU-Titel erhielten nur besonders gelehrte Männer, Bernhard Wachstein bezeichnet ihn als „synagogaler Doktortitel“ (siehe Bernhard Wachstein, Die Inschriften des Alten Judenfriedhofes in Wien, 1. Teil 1540 (?)-1670, 2. Teil 1696-1783, Wien 1912, 2. Teil, S. 15).

Als Akrostychon finden sich von Zeile 8 – 13 ihre beiden Vornamen:
(8) bis (10) „Rachel“
(11) bis (13): „Lea“
רחל לאה.

Nach der Schlusseulogie findet sich schließlich in Zeile 15 noch der Vorname ihrer Mutter: „Frumet„.


Archiv jüdischer Friedhof Mattersburg