Rudolf Koppel / Israel Abraham Koppel, 01. Tammus 5671 (Dienstag, 27. Juni 1911)

  • Foto: Grabstein von Rudolf Koppel / Israel Abraham Koppel, 01. Tammus 5671
  • Datenblatt Isidor Öhler: Rudolf Koppel / Israel Abraham Koppel, 01. Tammus 5671


Anmerkungen

Zeile 2 und 3 erwähnen wort- und zitatenreich, dass Rudolf (Israel Abraham) jung verstorben ist:
„Jung an Tagen. ‚Denn die Sonne war untergegangen‘ (Genesis 28,10) zu Mittag und ‚er wurde gepflückt‘ (vgl. Hiob 8,12) (3) ‚in der Mitte seiner Tage‘ (s. Jesaja 38,10), im 34. Lebensalter“ צעיר לימים כי בא השמש בצהרים ונקטף בדמי ימיו לד שנה לימי חייו.

Rudolf (Israel Abraham) Koppel, 1877 in Mattersburg geboren, ist der Sohn von Carolina (Rachel Lea) Koppel und Josef Zvi Koppel sowie der Bruder von Emanuel (Menachem) Koppel.

Zeile 6: Das Sterbedatum wird angegeben mit „Tag 3 (= Dienstag), N(eumond)t(ag) Tammus …“ ביום ג ראש חודש תמוז. Da der Wochentag angegeben ist (Dienstag), besteht kein Zweifel, dass es sich um den – obwohl nicht extra angeführten – 2. Neumondtag handeln muss, also den 1. Tammus.

Zeile 7: Das Begräbnis fand am nächsten Tag, also am 2. Tammus (= Mittwoch, 28. Juni) statt.

Als Akrostychon findet sich von Zeile 8 – 12 sein erster Vorname: „Israel“ ישראל.

Nach der Schlusseulogie finden sich schließlich in Zeile 14 noch die beiden Vornamen seiner Mutter: „Rachel Lea„.


Archiv jüdischer Friedhof Mattersburg