Fradl, ? (?)

  • Foto: Grabstein von Fradl, ? (?)
  • Datenblatt Isidor Öhler: Fradl, ? (?)


Anmerkungen

Fotos von Grabsteinen, deren Inschriften (für uns) nicht oder nur fragmenthaft und mit größten Vorbehalten lesbar sind, werden aus folgenden Gründen trotzdem online gestellt:

  1. Die Bilder und Abschriften (wenn Letztere auch leer sind) gehören zur Sammlung Isidor Öhler und diese wird – so unser Projektanspruch – zur Gänze online gestellt.
  2. Selbst wenn die Abschrift von Öhler leer ist, finden wir darauf eine Grabreihen- bzw. Grabnummer. Da es (international) Bestrebungen gibt, den jüdischen Friedhof von Mattesdorf/-burg (virtuell) zu rekonstruieren, können diese Nummern dabei eine große Hilfe sein.
  3. Beim gegenständlichen Bild sind auch die umliegenden Grabsteine zu erkennen. Möglicherweise gibt es jemanden, der einzelne Grabsteine heute noch erkennt.
  4. Wir konnten die Inschrift mit technischen Hilfsmitteln nicht lesbarer machen, vielleicht gelingt dies aber jemandem. Um die Arbeit zu erleichtern, haben wir das Bild in der Großansicht möglichst groß online gestellt.

Beim Grabstein in der Mitte ist in Zeile 5 die Einleitung „H(ier liegt) g(eborgen“ פ“ט erkennbar.

Darüber hinaus ist – mit Vorbehalt – in der Eulogie, von Zeile 6 bis Zeile 10 der weibliche jüdische Vorname „Fradl“ פראדל erkennbar?

Eventuell folgt dem Vornamen in Zeile 11 und 12 ein „Tochter von“ בת?


Archiv jüdischer Friedhof Mattersburg