Süssel ben Koppel ha-Levi aus Fürth, 09. Av 577 (= Dienstag, 22. Juli 1817)

M-22 (Wachstein 585)

  • Grabstein Süssel ben Koppel ha-Levi aus Fürth, 09. Av 577
  • älterer jüdischer Friedhof Eisenstadt, Sektor M


Die Grabinschrift

סגן הלוים

פ“נ
התו’ הר“ר זיסל בן מו“ה קאפיל סג“ל
ז“ל מפיורדא נפטר יום ג’ ט’ מנחם
ונקבר יו’ ד’ בו תקע“ז לפ“ק

תנצב“ה


Anmerkungen

Zeile 1: Zwischen den Wörtern סגן הלוים („Levitenführer“) befindet sich das Symbol des Kruges.

Zum Symbol von Krug (und Becken) siehe unseren Lexikoneintrag.

Zeile 3: In der Inschrift steht eindeutig קאפיל, Wachstein transkribiert קאפל.

Biografische Notizen

Süssel Fürth, Fürd, Fiorda, wie er gewöhnlich genannt wird, … war ein gelehrter und angesehener Mann, der auch im Vorstande der Gemeinde saß.

Wachstein B., Die Grabinschriften …, a.a.O., 187

Den Herkunftsort פיורדא „Fiorda“ (Fürth) finden wir in Zeile 2.

Ehefrau: Reizel Fürth, gest. 09. September 1832

Die Ehefrau ist unmittelbar daneben begraben.


Archiv älterer jüdischer Friedhof Eisenstadt