Ausgerechnet Bananen verlangt sie!

Das Österreichische Jüdische Museum lädt herzlich ein zur literarisch-musikalischen Collage:

Ausgerechnet Bananen verlangt sie!

Wann: Sonntag, 19. April 2015, 11.00 Uhr
Wo: Österreichisches Jüdisches Museum,
7000 Eisenstadt, Unterbergstraße 6

Roman Grinberg, Julia Resinger und Helmut Korherr

Rezitation: Julia Resinger, Helmut Korherr und Roman Grinberg (Klavier und Gesang)

Den Text zum Lied „Ausgerechnet Bananen“ verfasste Fritz Löhner-Beda, der übrigens auch Gründungsmitglied und 1. Präsident des Wiener Sportclubs Hakoah war.
Um diesen Sportclub dreht es sich am Anfang der Darbietung, um seine siegreichen Athleten und um die Machtübernahme der Nazis, die der Erfolgsgeschichte ein jähes und graumsames Ende setzte.

Der zweite Abschnitt führt ins Exil nach Los Angeles, wo 1943 Helene Thimig ihrer Freundin Fritzi Massary das tragische Sterben von Max Reinhardt schildert.

Schließlich wird berichtet, wie Viktor Frankl 1941 seine erste Frau Tilly kennen lernt, ihr gemeinsames Leben im KZ Theresienstadt sowie ihre tragische Trennung und ihre Deportation nach Auschwitz…

Dauer: ca. 90 Minuten

Der Eintritt ist frei.

Wir stehen jederzeit für Fragen zur Verfügung:

  • telefonisch: +43 (0)2682 65145
  • per E-Mail: info@ojm.at

Logo Kultur Burgenland

nach oben

Abgelegt in: In eigener Sache, Veranstaltungen

| Kommentare (1)
RSS 2.0 feed. | Kommentar schreiben | trackback

Einen Kommentar zu ›Ausgerechnet Bananen verlangt sie!‹ schreiben

(required)

(erforderlich; wird nicht angezeigt)