Kröndel Tochter Pinchas, Frau Hirz b…, 06. Ijjar 536 (= Donnerstag, 25. April 1776)

X-21 (Wachstein 355)

  • Grabstein Kröndel Tochter Pinchas, Frau Hirz b..., 06. Ijjar 536
  • älterer jüdischer Friedhof Eisenstadt, Sektor X


Die Grabinschrift

פ“נ
אשה חשוב הגונה במעשי’
היתה נכונה ה“ה הצנוע’
מרת קינדל בת הר“ר פנחס אשת
ה“ה הר“ר הירץ בר …
יום ה’ ו’ אייר תקל“ו לפ“ק

תנצב“ה


Biografische Notizen

Ehemann (wahrscheinlich): Hirz Benedikt (Kamen), gest. 29. März 1821


Hirz, dessen Vatername nicht mehr lesbar ist, ist vermutlich Hirz ben Hirsch, d.i. Hirz Kamen. Wie wir aus Mohelbuch Nr. 62 wissen, ist Hirz Kamen am 28. Cheschwan 533/1772 ein Sohn geboren, den er, wenn unsere Vermutung richtig ist, nach seinem Schwiegervater benannte. Der Greis Pinchas Benedikt, welcher 1872 als bereits verstorben erscheint, ist vielleicht mit diesem Pinchas ben Hirz Kamen identisch.
Ein anderer Sohn, Löb, wurde Hirz 1786 geboren. Kröndel wäre also seine erste Frau gewesen.

Wachstein B., Die Grabinschriften …, a.a.O., 140


Archiv älterer jüdischer Friedhof Eisenstadt