Goldberger Laczi / Egon


Übersetzung:

Zeile 1: Oh weh! Zwei teure Söhne
Zeile 2: sind an einem Ort geborgen,
Zeile 3: unter einem Stein gemeinsam.
Zeile 4: der Erstgeborene wurde verloren am Morgen, sein Bruder am Abend.
Zeile 5: OH! An einem einzigen Tag wurde ich mit euch beiden kinderlos.
Zeile 6: Schreit nicht (aus der) Tiefe mit trauerndem Herz
Zeile 7: über die doppelte Katastrophe, der Vater, schmerzerfüllt.
Zeile 8: Noch in ihrer Blüte wurden sie gepflückt
Zeile 9: und beide wie einer entrissen:
Zeile 10: Abraham Gerschon
Zeile 11: fast 4 Jahre alt
Zeile 12: Jesaja Menachem
Zeile 13: 2 Jahre und einige Tage.


Anmerkungen:

Eine wunderschöne Grabinschrift, bei der jeweils zweizeilige Reime komponiert sind.

Zeile 1: שני בנים ist leicht verderbt und nicht sicher zu lesen, im Zusammenhang aber kaum anders möglich.

Zeile 5: Anlehnung an Hosea 9,12.

Zeile 8: Vgl. Jeremia 17,11.


Personenregister jüdischer Friedhof Triest