Kurz Jakob - 03. Mai 1864


Übersetzung:

Zeile 1: G(rab)m(al des)
Zeile 2: Jakob Kurz.
Zeile 3: Er verstarb
Zeile 4: am 27. des Frühlingsmonats
Zeile 5: 624 n(ach der) k(leinen) Z(eitrechnung).

Anmerkungen:

Zeile 4: Die Zahl „27“ ist mit „7“ + „20“ geschrieben (und nicht in der üblichen Reihenfolge Zehner-Einerzahl), damit deutlich wird, dass das Wort זך gelesen werden soll, das „rein“ bedeutet (siehe Exodus 27,20: das „reine Öl“). Gemeint ist also, dass Jakob Kurz mit reiner Seele starb. Siehe auch die Grabinschrift von Rabbi Meir Eisenstadt.

Der Frühlingsmonat ist Nisan.


Personenregister jüdischer Friedhof Triest