Spierer Fanny Golda / Dr. Sigismond - 05. April 1924 / 24. September 1925


Spierer Fanny Golda / Dr. Sigismond - 05. April 1924 / 24. September 1925



Hebräische Grabinschrift Fanny Golda Spierer:

Übesetzung:

Zeile 1: H(ier ist) b(egraben)
Zeile 2: die bedeutende und teure Frau,
Zeile 3: die Krone ihres Mannes, die Zierde ihrer Söhne,
Zeile 4: F(rau) Gütel Golda Spierer.
Zeile 5: S(ie verstarb) am h(eiligen) Sch(abbat), 01. Nisan 5684 (= 05. April 1924).
Zeile 6: I(hre Seele) m(öge eingebunden sein) i(m Bündel) d(es Lebens).

Hebräische Grabinschrift Dr. Sigismond Spierer:

Übesetzung:

Zeile 1: Der Chaver, H(err) Sacharja, Sohn des Mose Spierer,
Zeile 2: Arzt für Augenerkrankungen,
Zeile 3: gekrönt mit der Krone der Tora und der Wissenschaft,
Zeile 4: ein Wohltäter für alle, die zusammenbrachen und er richtete sie auf (לכל כורע בברוך וזוקף). In
Zeile 5: der Gerechtigkeit G(ottes) handelte er, seine Barmherzigkeit (war) mit Israel.
Zeile 6: Er wurde in Asszonyf(a), Ungarn) geboren,
Zeile 7: er verstarb im Alter von 79 Jahren in Triest.
Zeile 8: S(eine Seele) m(öge eingebunden sein) i(m Bündel) d(es Lebens).


Personenregister jüdischer Friedhof Triest