Archiv jüngerer jüdischer Friedhof Eisenstadt

Abraham Machlup, 17. Ijjar 650 (Mittwoch, 21. Mai 1890)

Standortnummer: 527

  • Grabstein Machlup Abraham - 21. Mai 1890

    Foto 1993

  • Grabstein Machlup Abraham - 21. Mai 1890

    Foto 2016


Die Grabinschrift

Inschrift Abraham Machlup: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] Ein rechtschaffener Mann mit untadeligem Lebenswandel, […] bescheiden […] איש ישר ותמים הולך […] צנוע […]
[2] […] […]
[3] […] […]
[4] H(ier liegt) b(egraben) פנ
[5] d(er) e(hrenhafte) H(err) [Abra]ham […], a(uf ihm sei) F(riede). כהר [אבר]הם […] ע“ה
[6] Er verstarb […] נפטר […]
[7] A[braham…] א[ברהם…]
[8] […] […]
[9] Von der Frucht [seiner Mühe ernährte er sich…] פרי [עמלו אכל…]
[10] […] […]
[11] […] […]
[12] […] […]
[13] […] […]
[14] […] […]
[15] […] […]
[16] […] […]
[17] […] […]
[18] S(eine) S(eele) m(öge eingebunden sein) i(m Bund) d(es Lebens). תנצבה
[19] […im Jahr 650] n(ach der) k(leinen) Z(eitrechnung). […שנת תרנ…] לפק



Anmerkungen

Zeile 1: Sprüche 21,2 איש ישר; vgl. Ijob 1,8;2,3 „…ein untadeliger und rechtschaffener Mann…“ …איש תם וישר….

Sprüche 28,18 הולך תמים; vgl. auch Psalm 15,2. Babylonischer Talmud, Traktat Makkot 24a setzt den makellos Wandelnden mit Abraham gleich …הולך תמים זה אברהם… mit Verweis auf Genesis 17,1 „…er (der Herr) sprach zu (Abraham):…sei rechtschaffen“.

Biografische Notizen

Da die Inschrift nur zu einem kleinen Teil lesbar ist, ist die Zuordnung nicht 100% gesichert, wenngleich sehr wahrscheinlich.

Abraham Machlup, Witwer, gest. mit 86 Jahren.

Matriken Tod Abraham Machlup

Matriken Tod Abraham Machlup


Material und Maße des Grabsteins

Kalksandstein, 130/57/21

Archiv jüngerer jüdischer Friedhof Eisenstadt