Archiv jüngerer jüdischer Friedhof Eisenstadt

David Stroh, 05. Adar II 665 (= Schabbat, 11. März 1905)

Standortnummer: 321

  • Grabstein Stroh David - 11. März 1905

    Foto 1993

  • Grabstein Stroh David - 11. März 1905

    Foto 2016


Die Grabinschrift

Inschrift David Stroh: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] Ein Stein des Weinens über den Tod. אבן בוכים על מות
[2] Ein g(ottes)fürchtiger und in seiner Gemeinde geehrter Mann, איש ירא ד’ ונכבד בעדתו
[3] ein edler Eckstein in seiner Gemeinde, פנת יקרת בקהלתו
[4] die Ehre seines Namens ist sein Lobpreis, כבוד שמו תהלתו
[5] d(er ehrenhafte) H(err) David, כ“ה דוד
[6] Sohn d(es ehrenhaften) H(errn) Jakob Stroh, a(uf ihm sei) F(riede). בן כ“ה יעקב שטראה ע“ה ‎‏‏
[7] Er verstarb i(n gutem) R(uf) im Alter von 71 Jahren נפטר בש“ט בן שבעים ואחד שנים
[8] a(m) A(usgang) d(es heiligen) Sch(abbat), dem 5. Adar II d(es Jahres) 665 n(ach der kleinen Zeitrechnung), in Wien, במש“ק ה אדר שני ש’ תרסה ל בוויען
[9] und wurde begraben am 7. Adar II. ונקבר ז אדר שני
[10] Vollkommen und untadelig waren die Tage seines Aufenthalts. שלמים ותמימים היו ימי מגוריו
[11] Seine Bekannten und Verwandten werden seine Wohltätigkeit preisen. צדקתו יפארו יודעי’ ומכיריו
[12] Er führte seine Söhne zur Tora und zur Gottesfurcht, הדריך בניו לתורה וליראת אל
[13] auf einen Weg ohne Tadel und zu einem lauteren Herzen in Israel. לתמימי דרך ולישרי לב בישראל
[14] Jetzt wird er dort ruhen, in den Höhen des Himmels. עתה יתעדן שם בגבהי שמים
[15] S(eine) S(eele) m(öge eingebunden sein) i(m Bund) d(es Lebens). תהי נפשו צרורה בצרור החיים
[16] Der Name seiner Mutter war Resl. ושם אמו ריזל

Sockel 2

Inschrift David Stroh Sockel 2: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] Friedländer & Deutsch Wien



Anmerkungen

Zeile 3: Jesaja 28,16 פנת יקרת.

Zeile 4: Vgl. Psalm 66,2 „Spielt zum Ruhm seines Namens! Verherrlicht ihn mit Lobpreis! זמרו כבוד שמו שימו כבוד תהלתו.

Zeile 7: Vgl. Berachot 17a „…Heil dem, der … mit gutem Namen gestorben ist …“ …אשרי…שנפטר בשם טוב…; vgl. auch babylonischer Talmud, Traktat Avot II,8 „…hat er einen guten Namen erworben, hat er etwas für sich erworben“. Der gute Name kommt im Gegensatz zu allen anderen geistigen und sittlichen Gütern fast ausschließlich dem Besitzer zugute und bleibt auch nach dem Tod sein eigen (Hirsch Samson Raphael, Siddur. Israels Gebete, Zürich-Basel 1992, 443); s. auch Avot IV, 7 „… Drei Kronen gibt es: die Krone der Tora, die Krone des Priestertums und die Krone des Königtums; die Krone des guten Namens aber erhebt sich über sie“ ‎‏‏ … שלשה כתרים הן: כתר תורה וכתר כהונה וכתר מלכות: וכתר שם טוב עולה על גביהן.

Zeile 13: Psalm 119,1; Sprüche 11,20 תמימי דרך.


Biografische Notizen

David Stroh, „gewesener Weinhändler aus Müllendorf in Ungarn gebürtig, nach Eisenstadt in Ungarn zuständig, laut Angabe mosaisch“, geb. 04. Februar 1834 in Müllendorf, ebd. wohnhaft, gest. 11. März 1905 in Wien II, Haidgasse 10 an Blatternausschlag „Die Leiche wurde behufs Beerdigung nach Eisenstadt überführt„.

Matriken Geburt David Stroh

Matriken Geburt David Stroh

Matriken Tod David Stroh

Matriken Tod David Stroh, Eintrag Wien

Matriken Tod David Stroh

Matriken Tod David Stroh, Teil 2, Eintrag Wien


Vater: Jakob Stroh, Produktenhändler und Arrendator (Pächter) / Kaufmann in Müllendorf, gest. 21. November 1856, begraben am älteren jüdischen Friedhof in Eisenstadt
Mutter: Therese Stroh, geb. Schlesinger, gest. 01. Juni 1866, begraben am älteren jüdischen Friedhof in Eisenstadt


Schwester: Franziska (Feila) Gellis, gest. 08. Juni 1905

Ehefrau: Johanna / Han(n)i Spitzer, geb. 1837? in Eisenstadt, wh.: Eisenstadt 30, Tochter des Leopold Spitzer, geh. 06. Mai 1856 in Eisenstadt (Geburts- und Wohnort von David Stroh (Mattersburg) falsch angegeben!). David war bei der Hochzeit 22 Jahre, Johanna 19 Jahre alt.

Matriken Hochzeit David Stroh und Johanna Spitzer

Matriken Hochzeit David Stroh und Johanna Spitzer


Töchter:
Kathi Stroh, geb. 07. März 1857 in Müllendorf

Matriken Geburt Kathi Stroh

Matriken Geburt Kathi Stroh


Sofia Stroh, geb. 05. Jänner 1859 in Müllendorf

Matriken Geburt Sofia Stroh

Matriken Geburt Sofia Stroh


Rosa (Rachel) Stroh, geb. 15. März 1860 in Müllendorf

Matriken Geburt Rosa (Rachel) Stroh

Matriken Geburt Rosa (Rachel) Stroh


Minni (Mirjam) Stroh, geb. 23. Juli 1864 in Müllendorf, geh. Sigmund Figdor Natan ben Yitzcak, begraben in Pressburg, siehe Kommentar von Tommy Lamm.
Sigmund Figdor Natan ben Yitzcak, Sohn des Ignaz Figdor und der Leni Pollak?.

Matriken Geburt Minni (Mirjam) Stroh

Matriken Geburt Minni (Mirjam) Stroh


Matriken Hochzeit Sigmund Figdor und Hanni Stroh

Matriken Hochzeit Sigmund Figdor und Hanni Stroh


Tochter von Sigmund Figdor Natan ben Yitzcak und Minni (Mirjam) Stroh:
Gisella Figdor, geb. 22. April 1892 in Oberberg-Eisenstadt, ebd. wohnhaft

Matriken Geburt Gisella Figdor

Matriken Geburt Gisella Figdor


Therese Stroh?, geb. 18. Juni 1867?, gest. mit 1 Monat und 15 Tagen am 03. August 1867 in Müllendorf (nicht in den Geburtsmatriken eingetragen, Sterbematriken ohne Nennung der Eltern)

Matriken Tod Therese Stroh

Matriken Tod Therese Stroh


Lotti Stroh, geb. 20. Jänner 1872 in Eisenstadt

Matriken Geburt Lotti Stroh

Matriken Geburt Lotti Stroh


Adelheid Stroh, geb. 05. April 1873 in Eisenstadt (Zwillingsgeburt mit Samuel, s.u.)

Matriken Geburt Adelheid Stroh

Matriken Geburt Adelheid Stroh


Söhne:
Jakob Stroh, geb. 23. 11. 1865 in Müllendorf

Matriken Geburt Jakob Stroh

Matriken Geburt Jakob Stroh


Leopold (Ascher vulgo Löbl) Stroh, geb. 16. September 1868 in Eisenstadt, Israelitengasse 30

Matriken Geburt Leopold (Ascher vulgo Löbl) Stroh

Matriken Geburt Leopold (Ascher vulgo Löbl) Stroh


Samuel Stroh, geb. 05. April 1873 in Eisenstadt (Zwillingsgeburt mit Adelheid, s.o.)

Matriken Geburt Samuel Stroh

Matriken Geburt Samuel Stroh


Bernarth (Issachar) Stroh, geb. 07. Mai 1877 in Eisenstadt 30

Matriken Geburt Bernarth (Issachar) Stroh

Matriken Geburt Bernarth (Issachar) Stroh


Wilhelm Stroh, geb. 31. Mai 1878 in Eisenstadt 30

Matriken Geburt Wilhelm Stroh

Matriken Geburt Wilhelm Stroh


Emanuel Stroh, geb. 02. Oktober 1880 in Eisenstadt

Matriken Geburt Emanuel Stroh

Matriken Geburt Emanuel Stroh


Material und Maße des Grabsteins

Gabbro, 215/75/40


Archiv jüngerer jüdischer Friedhof Eisenstadt