Archiv jüngerer jüdischer Friedhof Eisenstadt

Gertrude Berényi, [22. Schvat 711] (= Montag, 29. Jänner 1951)

Standortnummer: 538

  • Grabstein Berényi Gertrude - 29. Jänner 1951

    Foto 1993

  • Grabstein Berényi Gertrude - 29. Jänner 1951

    Foto 2016


Die Grabinschrift

Inschrift Gertrude Berényi: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[2] H(ier liegt) b(egraben) פ“נ
[2] GERTRUDE BERÉNYI
[3] 28. 12. 1902 – 29. 1. 1951
[4] TOCHTER VON
[5] EUGENIE ROTHOLZ S.A.
[6] [Gebotstafeln, Davidsstern] (לוחות, מגן דוד)
[7] I(hre) S(eele) m(öge eingebunden sein) i(m Bund) d(es Lebens). ת’נ’צ’ב’ה’



Anmerkungen

Der Grabstein wurde zu Beginn des 21. Jahrhunderts vollständig renoviert bzw. erneuert.


Biografische Notizen

Gertrude Berényi, Haushalt.


Mutter: Eugenie Rotholz
Ehemann: Hans Berényi
, Elektriker


Tochter:
Alice Berényi
, geb. 21. Jänner 1926


Sohn:
Peter Berényi
, geb. 19. November 1932

Material und Maße des Grabsteins

alter Grabstein:
Kalksandstein, 90/54/13

neuer Grabstein:
Marmor, 200/112/54


Archiv jüngerer jüdischer Friedhof Eisenstadt