Figdor Rosa(lia) – 12. Oktober 1905

Archiv jüngerer jüdischer Friedhof Eisenstadt

Rosa(li)/(lia) (Süssl) Figdor, 13. Tischre 666 (= Donnerstag, 12. Oktober 1905)

Standortnummer: 910

  • Grabstein Figdor Rosa - 12. Oktober 1905

    Foto 1993

  • Grabstein Figdor Rosa - 12. Oktober 1905

    Foto 2016


Die Grabinschrift

Inschrift Rosa Figdor: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] H(ier ist) g(eborgen) פ“ט
[2] eine feherlose, bescheidene und g(ottes)fürchtige Frau, אשה כשרה וצנועה יראת ה
[3] Frau Süssel, a(uf ihr sei) F(riede), מרת זיסל עה
[4] Ehefrau des CHAVER H(errn) Abraham אשת החבר ר אברהם
[5] Figdor. פיגדאר
[6] I(hre Seele) g(ing hinweg) am 13.
Tischre 666 n(ach der kleinen) Z(eitrechnung).
ינ ביום יג תשרי תרסו לק
[7] […] gebildet, die Krone ihres Mannes, […] משכלת עטרת בעלה
[8] mit der Weisheit der Frauen baute sie ihr Haus, בחכמת נשים בנתה ביתה
[9] […klugen] Verstandes. […טובת] שכל
[10] und gottesfürchtig. Gerechtigkeit und Güte ויראת שמים צדקה וחסד
[11] übte sie, so viel sie konnte. עשתה כפי יכלתה.
[12] I(hre) S(eele) m(öge eingebunden sein) i(m Bund) d(es Lebens). תנצבה



Anmerkungen

Zeile 2: Babylonischer Talmud, Traktat Schabbat 53b צנועה אשה mit Verweis auf Genesis 17,1 „…er (der Herr) sprach zu ihm (Abraham): … sei rechtschaffen“ …ויאמר אליו…והיה תמים.

Zeile 7: Sprüche 12,4 עטרת בעלה.

Zeile 8: Vgl. Sprüche 14,1 „Der Frauen Weisheit erbaut ihr Haus“ חכמות נשים בנתה ביתה….

Zeile 10: Vgl. Sprüche 21,21 „er strebt nach Gerechtigkeit und Güte…“ רדף צדקה וחסד…; s. auch Sprüche 21,3 u.a.


Biografische Notizen

Rosa(li)/(lia) (Süssl) Figdor, geb. Hacker in Kobersdorf, gest. mit 83 Jahren an Altersschwäche.

Vater: Isak Hacker aus Kobersdorf

Ehemann: Abraham Figdor, geh. 23. Dezember 1847 in Eisenstadt, gest. 16. September 1898

Matriken Hochzeit  Abraham Figdor und Rosali Hacker

Matriken Hochzeit Abraham Figdor und Rosali Hacker



Söhne:
Adolf Figdor, geb. 28. September 1848 in Eisenstadt

Samuel Figdor, geb. 06. Mai 1850 in Eisenstadt, gest. 31. Oktober 1934

Leopold Figdor, geb. 16. Mai 1852 in Eisenstadt, Judengasse 3

Simon Figdor, geb. 08. Juli 1856 in Eisenstadt 30

David Figdor, geb. 04. September 1861

Tochter:
Fanni Figdor
, geb. 21. Mai 1854 in Eisenstadt, Judengasse 3


Material und Maße des Grabsteins

Kalksandstein, 123/58/20


Archiv jüngerer jüdischer Friedhof Eisenstadt


nach oben

Abgelegt in: Friedhof Eisenstadt (jüngerer)

| Kommentare (0)
RSS 2.0 feed. | Kommentar schreiben | trackback

Einen Kommentar zu ›Figdor Rosa(lia) – 12. Oktober 1905‹ schreiben

(required)

(erforderlich; wird nicht angezeigt)