Archiv jüngerer jüdischer Friedhof Eisenstadt

Samuel Figdor (Victor), 22. Cheschwan 695 (= Mittwoch, 31. Oktober 1934)

Standortnummer: 526

  • Grabstein Figdor Samuel - 31. Oktober 1934

    Foto 1993

  • Grabstein Figdor Samuel - 31. Oktober 1934

    Foto 2016


Die Grabinschrift

Inschrift Samuel Figdor: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] H(ier ist) g(eborgen) פט
[2] ein rechtschaffener Mann und treuer Vater, d(er) e(hrenhafte) H(err), R(eb) איש ישר ואב נאמן כהרר’
[3] Samuel Figdor, Sohn der Süssel, שמואל פיגדר בן זיסל
[4] aus dem Dorf Gr(oß)höflein, מכפר גר-האפליין
[5] der in seine Welt einging im Alter von 85 Jahren שהלך לעולמו בן פה’ שנים
[6] am 22. Cheschwan 695 n(ach) (der kleinen Zeitrechnung) ביום כב’ חשון תרצה ל ‎‏‏
[7] S(eine) S(eele) m(öge eingebunden sein) i(m Bund) d(es Lebens). תנצבה
[8] SAMUEL FIGDOR
[9] aus Großhöflein
[10] gest. am 22. Cheschvan 1934



Anmerkungen

Zeile 2: Sprüche 21,2; vgl. auch Ijob 1,8; 2,3 „…ein untadeliger und rechtschaffener Mann …“.

Zeile 4: Über dem א von גר-האפליין befinden sich die deutschen Umlautstriche, um ein „ö“ anzudeuten.


Biografische Notizen

Samuel Figdor (Victor), Kaufmann (Greißler); wh: Großhöflein 179; starb am 31. Oktober 1934 um 3h morgens mit 83 Jahren an Altersschwäche.

Matriken Tod Samuel Figdor

Matriken Tod Samuel Figdor



Vater: Abraham Figdor, gest. 16. September 1898
Mutter: Rosa(li)/(lia) (Süssl) Hacker, geh. 23. Dezember 1847 in Eisenstadt, Tochter von Isak Hacker aus Kobersdorf, gest. 12. Oktober 1905

Matriken Geburt Samuel Figdor

Matriken Geburt Samuel Figdor



1. Ehefrau: Johanna Hacker, geh. 16. Juli 1877 in Eisenstadt, Tochter von Miska Hacker und Rebeka, geb. in Kobersdorf, wh. in Wiener Neustadt. Als Geburts-und Wohnort des Bräutigams, Samuel Figdor, wird Steinbrunn angegeben, als Beruf „Händler“. Samuel war bei der Hochzeit 27 Jahre, Johanna 19 Jahre alt, beide ledig. Johanna Figdor, geb. Hacker, starb im Alter von 25 Jahren (lt. Sterbematriken, s.u., wenn sie bei der Hochzeit 19 Jahre alt war, starb sie mit 24 Jahren) am 05. August 1882 in Großhöflein.

Matriken Hochzeit Samuel Figdor und Johanna Hacker

Matriken Hochzeit Samuel Figdor und Johanna Hacker

Matriken Tod Johanna Figdor, geb. Hacker

Matriken Tod Johanna Figdor, geb. Hacker



2. Ehefrau: Pauline (Friwa) Fischer, geh. 05. Juli 1883 in Mattersdorf, Tochter von Emanuel (Mor) Fischer, Schuster, und Regina, geb. in Mattersdorf (allerdings in den Geburtsmatriken nicht gefunden), wh. in Wien. Der Bräutigam schreibt sich nun nicht „Figdor“, sondern „Victor“, Handelsmann, geb. in Großhöflein, wh. in Steinbrunn 89. Samuel war bei der Hochzeit 33 Jahre, Pauline 22 Jahre alt, Samuel verwitwet, Pauline ledig. Pauline Figdor, geb. Fischer, starb am 18. Juli 1907.

Matriken Hochzeit Samuel Victor und Pauline Fischer

Matriken Hochzeit Samuel Victor und Pauline Fischer



Töchter:
Gisella Figdor?, geb. 30. April 1880 in Großhöflein (Mutter: Hacker Maria)

Emma Figdor?, geb. 11. Juli 1882 in Großhöflein (Mutter: Hacker Amalia!). Knapp 1 Monat nach der Geburt starb die Mutter.

Elsa Figdor, geb. 24. Dezember 1886 in Großhöflein (Mutter: Pauline Figdor)

Friederike Figdor, geb. 13. August 1890 in Großhöflein (Mutter: Pauline Fischer)

Josefina Figdor, geb. 30. Juli 1892 in Großhöflein (Mutter: Paulina Fischer)

Mädchen Figdor, geb. 16. November 1893 in Großhöflein (Mutter: Pauline Fischer)



Söhne:
Isak Figdor, geb. 27. Juli 1878 in Großhöflein (Mutter: Hacker Maria)

Albert Figdor, geb. 25. Mai 1884 in Großhöflein (Mutter: Pauline Fischer)

Aron Figdor, geb. 20. Februar 1888 in Großhöflein (Mutter: Pauline Fischer), gest. 19. April 1888 im Alter von 2 Monaten Unterberg-Eisenstadt 177

Moritz Figdor, geb. 30. April 1889 in Großhöflein 78 (Mutter: Pauline Fischer)

Berthold Figdor, geb. 24. November 1894 in Großhöflein (Mutter: Pauline Fischer)


Material und Maße des Grabsteins

Diorit, 141/62/23


Archiv jüngerer jüdischer Friedhof Eisenstadt