Einhorn Therese – 28. Februar 1877

Archiv jüngerer jüdischer Friedhof Eisenstadt

Therese (Resl) Einhorn, 17. Adar 673 (= Mittwoch, 28. Februar 1877)

Standortnummer: 616

  • Grabstein Einhorn Therese - 28. Februar 1877

    Foto 1993

  • Grabstein Einhorn Therese - 28. Februar 1877

    Foto 2016


Die Grabinschrift

Inschrift Therese Einhorn: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] H(ier ist) g(eborgen) פ“ט
[2] eine Anmutige ihres Hauses, von edlem Geist, eine Frau von Weisheit und Verstand, נות בית יקרת רוח בעלת מדע וחכמה
[3] klug, einer anmutigen Gazelle gleich, ihr Inneres war voll von Herrlichkeit. טובת שכל יעלת חן כל כבודה פנימה
[4] Gepriesen unter den Frauen übertraf sie alle. מהללה בנשים היא עלתה בין הבנות
[5] als Mutter möge sie Erbarmen finden, und die Kinder mögen gut verheiratet werden. אם בנים תחונן על אחת שבע מנות
[6] F(rau) Resl Einhorn, a(uf ihr sei)
F(riede),
מ’ ריזל איינהארן ע’ה ‎‏‏
[7] aus dem prachtvollen Haus Spitzer gebürtig, מולדת בית שפיטצער המפואר
[8] starb im Alter von 26 Jahren am Mittwoch, dem 15. Adar, מתה בת כ“ו שנים ביום ד’ ט’ו אדר
[9] und wurde mit großer Ehre begraben am V(orabend) d(es heiligen) Sch(abbat), dem 17. Adar ונקברה בכבוד גדול ע’ש’ק י’ז אדר
[10] 637 n(ach der) k(leinen) Z(eitrechnung). תרלז לפ“ק
[11] I(hre) S(eele) m(öge eingebunden sein) i(m Bund) d(es Lebens). ת’נ’צ’ב’ה’
[12] Hier ruhet היער רוהעט
[13] die liebende Tochter, דיע ליעבענדע טאכטער,
[14] treue Ehefrau, טרייע גאטטין
[15] und zärtliche Mutter, אונד צארטליכע מוטטער,
[16] Frau Doktor פרוי דאקטאר
[17] Resi Einhorn, geb. Spitzer. רעזי איינהארן געב. שפיטצער
[18] Gestorben im 26. Jahre געשטארבען אים 26. יאהרע
[19] nach langem Leiden, נאך לאנגעם ליידען,
[20] allgemein betrauert. אללגעמיין בעטרויערט.
[21] am 28. Feber 5637. אם 28. פעבער 5637.

Sockel

Inschrift Therese EinhornS: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] כג



Anmerkungen

Zeile 2: Psalm 68,13 ונות בית.

Sprüche 17,27 וקר (: יקר) רוח.

Vgl. 2 Chronik 1,10.11 „Verleih mir daher Weisheit und Einsicht…“ (1,10) עתה חכמה ומדע תן לי….

Zeile 3: 1 Samuel 25,3 טובת שכל.

Sprüche 5,19 ויעלת חן: Die Übersetzung „Gazelle“ ist wohl nicht ganz korrekt (besser: „Hindin“ oder „Bergziege“); die Assoziation einer anmutigen Frau mit einer Gazelle liegt jedoch im deutschen Sprachgebrauch näher. S. bes. babylonischer Talmud, Traktat Eruvin 54b: „Von der anmutigen Gazelle, abgeleitet von der hebräischen Wurzel für „hinaufgehen“, „verleihen“ עלה heißt es, dass sie den (die Tora) Studierenden Anmut verleiht …ויעלת חן שמעלת חן על לומדיה ….

Vgl. Psalm 45,14 „In schwerer Pracht ganz ist die Königstochter im Binnenraum…“ (so Buber-Rosenzweig): כל כבודה בת מלך פנימה. Mit diesem Zitat soll auf die innere Würde und Vornehmheit der jüdischen Frau hingewiesen werden.

Zeile 4: Vgl. Sprüche 31,29 „Viele Frauen (wörtl.: ‚Töchter‘) waren erfolgreich, doch du übertrafst sie alle רבות בנות עשו חיל ואת עלית על כלנה.

Zeile 5: Dieser kaum wörtlich wiederzugebende Vers ist vielleicht eine Anspielung auf die sieben Segenssprüche, die am Ende des Tischgebetes, mit dem das Hochzeitsmahl schließt, gebetet werden. Die Zahl „sieben“ könnte hier auch auf Gott hinweisen (s. Hirsch Samson Raphael, Siddur. Israels Gebete, Zürich-Basel 1992, 28). Möglich wäre auch die Lesung שבע, „Fülle“, (im Sinne von „sehr oft“ o.ä.) wie in Psalm 16,11 „…vor deinem Angesicht herrscht Freude in Fülle…“ …שבע שמחות את פניך….

Vgl. Psalm 113,9 „…als Mutter freut sie sich an ihren Kindern…“ …אם הבנים שמחה….

Zeile 15: Über dem א in צארטליכע befinden sich die deutschen Umlautstriche, um ein „ä“ anzudeuten.

Zeile 12-21: Diese Zeilen sind in deutscher Sprache, jedoch mit hebräischen Buchstaben geschrieben.

Sockel Zeile 1: Die beiden hebräischen Buchstaben unten links bezeichnen wahrscheinlich eine frühere Nummerierung des Grabsteins (Zahlenwert: 23).


Biografische Notizen

Therese (Resl) Einhorn, geb. Spitzer 19. März 1851 in Unterberg-Eisenstadt (s.u. Geburtsmatriken), gest. mit 26 Jahren am 28. Februar 1877 an Brustkrebs? in Eisenstadt (Stadt) (s.u. Sterbematriken).

Matriken Geburt Theresia Spitzer

Matriken Geburt Theresia Spitzer

Matriken Tod Theresia Einhorn

Matriken Tod Theresia Einhorn


Vater: Ignatz (Itzik Halevi) Spitzer, Tuchhändler, gest. 15. Februar 1880 in Eisenstadt
Mutter: Kathi (Elka/Elki) Spitzer, geb. Wolf, gest. 22. Jänner 1885 in Eisenstadt


Schwestern:
Regina (Rosa) Stadler, geb. Spitzer 24. November 1845 in Eisenstadt, geh. 1864 Károly (Karl) Stadler, Szombathely, gest. 05. April 1896 in Szombathely

Karoline (Lina) Friedmann, geb. Spitzer 15. Februar 1847 in Eisenstadt, geh. 30. Mai 1866 Heinrich Friedmann, gest. 1893 in [Groß-]Topoltschan (Markt im ungar. Komitat Neutra)

Friederike Feuchtwanger, geb. Spitzer 01. Jänner 1859 in Eisenstadt, geh. 19. März 1883 in Eisenstadt Angelo (Ascher) Feuchtwanger, München, gest. 16. Oktober 1908 in München (Geburts- und Trauungsmatriken sowie Nachkommen s. bei ihrem Vater Ignatz Spitzer)

Mirjam (Mizzi) Levi, geb. Spitzer 01. Mai 1862 in Eisenstadt, geh. 01. Dezember 1885 Karl Levi, gest. 27. Dezember 1915 in München



Brüder:
David Spitzer, Rebenhändler und Weingartenbesitzer in Eisenstadt, geb. 05. Juni 1854 in Eisenstadt, gest. 02. August 1911

Samuel Spitzer, geb. 24. September 1855 in Eisenstadt, geh. 26. Dezember 1892 Paula F/Veilbogen, gest. 24. April 1932

Wilhelm Spitzer, Kaufmann, geb. 10. Mai 1861 in Eisenstadt, geh. 12. Juni 1892 Gisela Schmeichler



Ehemann: Dr. Hermann (Armin, Hirsch) Einhorn, Arzt in Eisenstadt, geb. in Pest, Sohn von Jakob Einhorn und Rosa Fuchs, geh. 18. September 1872 in Eisenstadt, Hermann war bei der Hochzeit 25 Jahre, Theresia 21 Jahre alt (in den Trauungsmatriken irrtümlicherweise 18 Jahre). Therese stirbt nach 5 Jahren.
Am 23. Februar 1879 heiratet Dr. Hermann Einhorn Klara/Sara Spitzer, Tochter von Sandor und Rosi Spitzer, geb. 15. Dezember 1861 in Eisenstadt (s.u. Geburtsmatriken), wh. in Unterberg-Eisenstadt. Klara/Sara Spitzer war bei der Hochzeit 18 Jahre, Hermann mittlerweile 32 Jahre alt. Hermann (Armin) Einhorn stirbt am 09. Mai 1923 um 23.30h in Eisenstadt. Den Tod gemeldet hat sein Sohn Jenö (s.u. Sterbematriken).

Matriken Hochzeit Theresia Spitzer und Dr. Hermann Einhorn

Matriken Hochzeit Theresia Spitzer und Dr. Hermann Einhorn

Matriken Hochzeit Sara Spitzer und Dr. Hermann Einhorn

Matriken Hochzeit Sara Spitzer und Dr. Hermann Einhorn

Matriken Tod Hermann Einhorn

Matriken Tod Hermann Einhorn

Matriken Geburt Klara Spitzer

Matriken Geburt Klara Spitzer


Tochter von Dr. Hermann Einhorn und Theresia Spitzer:
Rosa Einhorn, geb. 26. Juni 1873 in Eisenstadt, geh. Bach Israel, Privatbeamter, geb. in Krakau, wh: Oberberg-Eisenstadt 117

Tochter von Rosa Einhorn und Israel Bach:
Maria Bach, geb. 02. Februar 1899 in Oberberg-Eisenstadt 117


Söhne von Rosa Einhorn und Israel Bach:
Franz Bach, geb. 30. Juni 1895 in Oberberg-Eisenstadt
Stefan (István) Bach, geb. 04. November 1896 in Oberberg 117, gest. 30. Jänner 1897 um 08 Uhr mit 3 Jahren an Lungenentzündung


Töchter von Dr. Hermann Einhorn und Klara/Sara Spitzer:
Elsa (Elisabeth) Einhorn, geb. 06. Dezember 1879 in Eisenstadt, geh. 26. Juni 1902 in Budapest Anton Wigner, Sohn des Jakab Wigner und der Berta Vigdor. In den Trauungsmatriken (s.u.) finden wir auch den Namen Erszebet = Elisabeth. Tochter Berta, geb. 14. August 1901 in Budapest. Trauzeuge von Elsa Elisabeth war immerhin Sandor Wolf.
Eingetragen ist die Hochzeit sowohl in Eisenstadt als auch in Budapest, allerdings mit einem auffälligen Unterschied: In Eisenstadt ist das Hochzeitsdatum der 26. Juni 1900, in Budapest der 26. Juni 1902 (in diesem Fall wäre Tochter Berta unehelich geboren). Anzunehmen ist, dass das Datum der Eisenstädter Matriken richtig ist, schon alleine wegen der Geburt von Tochter Berta 1901.

Elisabeth und Anton Wigner sind die Eltern des Nobelpreisträgers Eugene Wigner, s. Kommentar von Yair Sokolka!

Matriken Geburt Elsa Einhorn

Matriken Geburt Elsa Einhorn

Matriken Hochzeit Hochzeit Erszebet Einhorn und Antal Wigner

Matriken Hochzeit Erszebet Einhorn und Antal Wigner, Eintrag Eisenstadt

Matriken Hochzeit Erszebet Einhorn und Antal Wigner

Matriken Hochzeit Erszebet Einhorn und Antal Wigner, Eintrag Budapest



Frida (Friederike, so in den Trauungsmatriken) Einhorn, geb. 10. Dezember 1880 in Eisenstadt, geh. 16. September 1902 Moritz Kremsier, Grundbesitzer in Belcsa puszta, Komitat Somogy, geb. 01. April 1866 in Barcs, Sohn des Karl Kremsier, Grundbesitzer in Bacs und der Johanna Schleifer, Private, Barcs.

Ottilia Einhorn, geb. 15. Jänner 1882 in Eisenstadt, verh. mit Oskar Lamberger, Grundpächter, geb. in Téth, Komitat Raab, wh: Eisenstadt, Franz Deák-Gasse 17. Sohn: Georg Lamberger, geb. 26. Jänner 1907 in Eisenstadt, Vater: 28 Jahre, Mutter: 25 Jahre alt.

Margit (Margarete, so in den Trauungsmatriken) Einhorn, geb. 31. Oktober 1884 in Eisenstadt, geh. 17. Oktober 1909 Dr. Max Farkas, Arzt in Budapest, geb. 29. Oktober 1874, Sohn des weiland Josef Farkas und der weiland Franziska Benedikt.



Söhne von Dr. Hermann Einhorn und Sara Spitzer:
Dr. Jenö Einhorn, geb. 18. März 1883 in Eisenstadt, geh. 15. April 1919 in Budapest Rozá Kramer, Budapest, Tochter von Mór Kramer und Ilona Freiwirth.

Matriken Hochzeit Dr. Jenö Einhorn und Roza Kramer

Matriken Hochzeit Dr. Jenö Einhorn und Rozá Kramer, Eintrag Budapest


Arpad (Aladár, Abraham) Einhorn, geb. 14. Mai 1887 in Eisenstadt, gest. mit 12 Jahren am 17. Juli 1899 in Eisenstadt an Gehirnschlag.


Material und Maße des Grabsteins

Granit, 150/55/30


Archiv jüngerer jüdischer Friedhof Eisenstadt


nach oben

Abgelegt in: Friedhof Eisenstadt (jüngerer)

| Kommentare (6)
RSS 2.0 feed. | Kommentar schreiben | trackback

Einen Kommentar zu ›Einhorn Therese – 28. Februar 1877‹ schreiben

(required)

(erforderlich; wird nicht angezeigt)