Archiv jüngerer jüdischer Friedhof Eisenstadt

Leopold (Löb) Spitzer Halevi, 07. Adar I 657 (= Montag, 08. Februar 1897)

Standortnummer: 331

  • Grabstein Spitzer Leopold - 09. Februar 1897

    Foto 1993

  • Grabstein Spitzer Leopold - 09. Februar 1897

    Foto 2016

  • Grabstein Spitzer Leopold - 09. Februar 1897

    Foto 1993

  • Grabstein Spitzer Leopold - 09. Februar 1897

    Foto 2016


Die Grabinschrift

Inschrift Leopold Spitzer: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] H(ier liegt) b(egraben) פנ
[2] der Vornehme und erhabene Einflussreiche, wohltätigen Herzens הקצין האלוף המרומם, נדיב לב,
[3] und edlen Geistes. Einer von den Angesehenen ויקר רוח, אחד מיקירי
[4] der Gemeinde, Spross aus einer prachtvollen Familie, העדה, נצר ממשפחה מפוארה,
[5] aus dem Stamm Bedeutender und Vornehmer, מגזע חשובים וקצינים
[6] seit langer Zeit in der Gemeinde Angesehener, נכבדי העדה מאז ומשנות קדם,
[7] d(er) e(hrenhafte) H(err) Löb Spitzer Halevi, a(uf ihm sei) F(riede). כ“ה ר’ ליב שפיטצער הלוי ע“ה
[8] Er verstarb am 7. Adar I des Jahres 657 n(ach der) k(leinen) Z(eitrechnung). נפטר ביום ז’ אדר ראשון, שנת תרנ“ז לפ“ק
[9] Deinen Namen anzurufen und an dich zu denken, ist das Verlangen der Seele deiner Bekannten. לשמך ולזכרך תאות נפש מכירך,
[10] Deine Hand war offen für alle, die deine Hilfe erbaten. ידך היתה פתוחה לכל מבקשי עזרך.
[11] Deine Kinder, deine Sprösslinge liebten dich wie ihr eigenes Leben, בניך נצרי מטעיך אהבת נפש אהבוך,
[12] Deine nächste Angehörige, die Frau, mit der du deinen Bund geschlossen hast, stand immer zu deiner Rechten. שארך, אשת בריתך תמיד עמדה לימינך.
[13] Vorsteher und Haupt der Gemeinde warst du mit verständigem Herzen. פרנס וראש העדה בלב נבון היית,
[14] Du hast dich abgemüht und warst erfolgreich, wurdest aber von deinem Vermögen nicht satt. יגעת ומצאת אך מטובך לא שבעת.
[15] Bevor du das Alter deiner Vorfahren erreicht hast, bist du hinweggegangen. טרם הגעת לשנות אבותיך – גועת.
[16] Gerechtigkeit wird vor dir hergehen und du wirst genügend Wonne und Heil bekommen צדק יהלך לפניך ותשבע נעימות וישע,
[17] für deine zahlreichen guten Taten in deinen 59 Lebensjahren. על רב פעלך הטוב בשנות חמשים ותשע!
[18] S(eine) S(eele) m(öge eingebunden sein) i(m BUnd) d(es Lebens). ת.נ.צ.ב.ה.

Rückseite: Die Grabinschrift

Inschrift Leopold Spitzer Rückseite: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] Hier ruhet היער רוהעט
[2] Herr הערר
[3] Leopold Spitzer לעאפאלד שפיטצער
[4] Lederfabrikant לעדער פאבריקאנט
[5] gesegn(eten) Andenk(ens). געזעגנ. אנדענק.
[6] Geboren am 21. Juni 1838, געבארען אם 21. יוני 1838,
[7] gestorben am 8. Feber 1897. געשטארבען אם 8. פעבער. 1897
[8] Friede seiner Asche! פרידע זיינער אשע!



Anmerkungen

Zeile 2: Jesaja 26,8 לשמך ולזכרך תאות נפש.

Zeile 11: Jesaja 60,21 נצר מטעו (ק: מטעי).

Vgl. 1 Samuel 20,17 „…denn er (Jonatan) liebte ihn (David) wie sein eigenes Leben“ …כי אהבת נפשו אהבו u.a.

Zeile 12: Maleachi 2,14 ואשת בריתך.

Zeile 13: Sprüche 14,33 בלב נבון u.a.

Zeile 14: Vgl. Hosea 12,9 „(Efraim sagt:) …und habe mir ein Vermögen erworben…“…מצאתי און….

Vgl. Kohelet 6,3 „…wenn er sich selbst aber seines Vermögens doch nicht bedienen kann, um sich satt zu essen…“ …לא תשבע מן הטובה….

Zeile 16: Psalm 85,14, vgl. bes. Jesaja 58,8 „… Deine Gerechtigkeit geht dir voran, (die Herrlichkeit des Herrn folgt dir nach)“, wo es um die Vorbereitung auf das kommende Heil geht. Vgl. auch bes. babylonischer Talmud, Traktat Sota 3b „Wer ein Gebot in dieser Welt ausübt, den empfängt es in der zukünftigen Welt und geht vor ihm einher …“ כל העושה מצוה אחת בעוה“ז מקדמתו והולכת לפניו….

Zeile 9-17: Akrostychon: Die Anfangsbuchstaben (zusätzlich des ersten Buchstabens des zweiten Wortes in Zeile 17) ergeben den hebräischen Vornamen und den Nachnamen des Verstorbenen (Löb Spitzer).

Rückseite: Der Text ist in deutscher Sprache, jedoch mit hebräischen Buchstaben geschrieben.

Biografische Notizen

Leopold (Löb) Spitzer Halevi, Lederfabrikant/-händler; geb. 27. Juni 1838 in Eisenstadt (s.u. Geburtsmatriken; in der deutschsprachigen Grabinschrift auf der Rückseite des Grabsteins ist fälsachlicherweise der 21. Juni angegeben!), gest. am 08. Februar 1897 um 20 Uhr in Eisenstadt an Rückenmarkschwindsucht (s.u. Sterbematriken; der 07. Adar I 657 ist der 09. Februar, da Leopold Spitzer um 20 Uhr verstarb, war es noch der 08. Februar); 1886-1888 Vorstand der israelitischen Kultusgemeinde.

Matriken Geburt Leopold Spitzer

Matriken Geburt Leopold Spitzer

Matriken Geburt Leopold Spitzer

Matriken Tod Leopold Spitzer


Vater: Abraham Spitzer, gest. 25. September 1873 in Eisenstadt, begraben am älteren jüdischen Friedhof in Eisenstadt
Mutter: Fany (Fradel) Spitzer, geb. Kraus, gest. 23. Jänner 1879

Ehefrau: Charlotte (Schwarzl) Braun, gest. 05. Juni 1914

Schwester:

Sara Spitzer, gest. am 22. April 1874, begraben am älteren jüdischen Friedhof in Eisenstadt

Bruder:

Alexander Spitzer, geb. 17. Jänner 1837


Töchter:
Pauline/a Spitzer, geb. 25. September 1869 in Eisenstadt, geh. 26. Mai 1891 in Eisenstadt Sándor Salomon Gestet(t)ner, geb. 1860 in Csorna, wh. in Pressburg, Sohn des Lorenz Gestetner und der Katharina Popper. Sándor war bei der Hochzeit 31 Jahre, Paulina 22 Jahre alt, beide ledig (s.u. Trauungsmatriken). Sándor Gestetner starb am 21. Oktober 1927 im 68. Lebensjahr und wurde am 23. Oktober um 14 Uhr in Bratislava beigesetzt (s.u. Sterbeanzeige).

Matriken Geburt Pauline Spitzer

Matriken Geburt Pauline Spitzer

Matriken Hochzeit Paulina Spitzer und Sandor Salomon Gestetner

Matriken Hochzeit Paulina Spitzer und Sándor Salomon Gestetner

Sterbeanzeige Sandor Gestetner

Sterbeanzeige Sandor Gestetner, Neue Freie Presse 22. 10. 1927, Seite 19


Regina (Irene) Spitzer, geb. 15. Jänner 1876, geh. 25. März 1897 Emil Wertheim („Irene“ als Vorname bei der Hochzeit), Getreidehändler, geb. 19. Dezember 1867 in Wieselburg (ungar. Moson, Komitat Györ), wh: Wieselburg, Sohn des Heinrich Wertheim, Wieselburg und der Theresia Braun, Wieselburg

Matriken Geburt Regina Spitzer

Matriken Geburt Regina Spitzer

  • Matriken Hochzeit Irene (Regina) Spitzer und Emil Wertheim

    Hochzeit Irene Spitzer und Emil Wertheim

  • Matriken Hochzeit Irene (Regina) Spitzer und Emil Wertheim

    Hochzeit Irene Spitzer und Emil Wertheim


Söhne:
Samuel Spitzer, geb. 10. Oktober 1864 in Eisenstadt 25; Samuel muss als Kind gestorben sein, da 1.5 Jahre später ein Sohn erneut den Namen „Samuel“ erhält (s.u.). Leider findet sich der Tod nicht in den Sterbematriken von Eisenstadt.

Matriken Geburt Samuel Spitzer

Matriken Geburt Samuel Spitzer 1864


Samuel Spitzer, geb. 08. Mai 1866 in Eisenstadt, Israelitengasse 26

Matriken Geburt Samuel Spitzer

Matriken Geburt Samuel Spitzer 1866


Emil (Meir) Spitzer, geb. 17. Juni 1867 in Eisenstadt 27, gest. 01. Oktober 1928

Moritz (Jakob?, Michael Zvi) Spitzer, geb. 30. Juli 1873 in Eisenstadt, gest. 22. Jänner 1932

Imre Spitzer, geb. 08. Dezember 1883 in Eisenstadt, gest. 26. Dezember 1883 an Gehirnhautentzündung in Eisenstadt

Matriken Geburt Imre Spitzer

Matriken Geburt Imre Spitzer


Abraham Spitzer hatte 1852 in Eisenstadt eine Lederfabrik, die pro Jahr 300 Zentner Leder erzeugte und 5 Gesellen beschäftigte. Die Fabrik bestand bis etwa 1935 und hatte zur Zeit ihrer Blüte etwa 100 Beschäftigte. Die letzten Besitzer Emil und Moritz Spitzer gaben vielen Familien Arbeit und Brot, nach dem 1. Weltkrieg zerfloss ihr investiertes Millionenkapital.

Klampfer J., Das Eisenstädter Ghetto (Burgenländische Vorschungen 51), Eisenstadt 1965, 91)

Material und Maße des Grabsteins

Gabbro, 230/90/74

Archiv jüngerer jüdischer Friedhof Eisenstadt