Archiv jüngerer jüdischer Friedhof Eisenstadt

Samuel (Mose) Ehrlich, 05. Siwan 663 (= Sonntag, 31. Mai 1903)

Standortnummer: 519

  • Grabstein Ehrlich Samuel - 31. Mai 1903

    Foto 1993

  • Grabstein Ehrlich Samuel - 31. Mai 1903

    Foto 2017


Grabstein Ehrlich Samuel - 31. Mai 1903

Foto 2017


Die Grabinschrift

Inschrift Samuel Ehrlich: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] H(ier liegt) b(egraben) ein edler Mann mit untadeligem Lebenswandel, g(ottes)fürchtig und פ’נ איש יקר הולך תמים ירא ה
[2] angesehen in seiner Gemeinde, נכבד בעדתו
[3] d(er) e(hrenhafte) H(err) כהר
[4] Mose Samuel משה שמואל
[5] Ehrlich, עהרליך
[6] a(uf ihm sei) F(riede). עה
[7] Er starb am 05. Siwan מת ביום ה סיון
[8] und wurde begraben am 2. Tag von Schavu’ot 663 n(ach der kleinen Zeitrechnung). ונקבר ב דשבועות תרסג ל
[9] Er war ein gebildeter Mann, der Gott suchte, איש משכיל דורש את אלהים
[10] verlässlich und kenntnisreich. Mit reinen Händen נאמן רוח ומבין מדע. נקי כפים
[11] und lauterem Herzen befasste er sich mit seiner Arbeit ובר לבב היה עוסק במלאכתו
[12] redlich, bis er Erfolg hatte. Er tat Großes באמונה עדי הצליח ועשה חיל
[13] und saß im Kreis der Versammlung der Frommen unter den Auserwählten der Gemeinde. וישב בסוד ישרים בין קרואי העדה
[14] Frühmorgens und abends erhob er sich zum Gang ins Gebetshaus. השכים שחר וערב אל בית התפלה
[15] Um auf den Wegen der Tora zu wandeln, hielt er sich nicht הואיל ללכת בדרכי התורה לא פנה
[16] an die Stolzen und die Lüste der Menschen. אל רהבים ואחר תענוגות בני אדם
[17] Sein ganzes Bestreben war, die Schätze des Wissens לא הלך כי אם חפש במטמוני המדע
[18] und der Weisheit zu erforschen. Dies war sein Anteil und die Freude seiner Seele והחכמה וזה היה חלקו ושעשוע נפשו
[19] zu allen Zeiten, die durch die Macht von Gottes Herrlichkeit eingebracht werden. בעתותיו אשר בידו כבוד אלהים יאספהו
[20] Sein Geist möge ruhen im Schatten des Allmächtigen. ורוחו בצל שדי יתלונן:
[21] S(eine) S(eele) m(öge eingebunden sein) i(m Bund) d(es Lebens). ת’נ’צ’ב’ה’



Anmerkungen

August 2017: Der Grabstein stürzte zwischen 1996 und 2015 von Sockel und liegt an seinem Standort am Boden, quer zur Reihe 5. Wir werden ihn in den nächsten Wochen wieder in die Reihe zurücklegen. Vielleicht ist es auch möglich, den Grabstein am Standort behelfsmäßig aufzustellen.

Zeile 1: Vgl. bes. Ijob 1,1 „…dieser Mann, untadelig, rechtschaffen und gottesfürchtig…“ …האיש ההוא תם וישר וירא אלהים und Ijob 1,8; 2,3 „…ein untadeliger und rechtschaffener Mann…“ …איש תם וישר…. Vgl. weiters Psalm 15,2 הולך תמים ופעל צדק, vgl. auch Sprüche 28,18. Babylonischer Talmud, Traktat Makkot 24a setzt den makellos Wandelnden mit Abraham gleich הולך תמים זה אברהם mit Verweis auf Genesis 17,1 „… er (der Herr) sprach zu ihm (Abraham): … sei rechtschaffen“.

Zeile 10: Sprüche 11,13 ונאמן רוח

Vgl. Daniel 1,4 „…(von den Israeliten…Knaben)…reich an Kenntnissen…“ …ומביני מדע….

Zeile 10/11: Psalm 24,4 נקי כפים ובר לבב.

Zeile 12: Psalm 118,15.16 עשה חיל u.a.

Zeile 13: Vgl. Psalm 111,1 „…im Kreis der Frommen, inmitten der Gemeinde“ …בסוד ישרים ועדה.

Zeile 15/16: Psalm 40,5 ולא פנה אל רהבים.

Zeile 16: Kohelet 2,8 ותענוגת בני האדם.

Zeile 19: Jesaja 58,8 כבוד יהוה יאספך. Die Zeile könnte auch so übersetzt werden: „…zu seinen Zeiten, die in seiner Hand waren. Die Herrlichkeit Gottes möge sie einsammeln.“

Zeile 20: Psalm 91,1 בסתר עליון. Der Psalm ist einer der Psalmen im Morgengebet für Schabbat und Festtage und wird auf dem Weg von der Friedhofshalle zur Begräbnisstelle dreimal gesagt (nicht gesagt wird er am Freitagnachmittag oder am Tag vor einem Feiertag nach 12 Uhr). Vgl. auch Psalm 119,114 „Du bist mein Schutz und mein Schild…“ סתרי ומגני אתה….


Biografische Notizen

Samuel (Mose) Ehrlich, Privatbeamter in Ruhe, geb. 15. August 1828 in Eisenstadt, wh.: Unterberg-Eisenstadt, gest. mit 75 Jahren an Altersschwäche.

Vater weiland: Lazarus Ehrlich
Mutter weiland: Eva Schimel, Unterberg-Eisenstadt

Ehefrau: Rosa Fleischner (2. Ehefrau), geh. 21. Oktober 1901 in Eisenstadt. Rosa Fleischner war verwitwet nach Moritz Hess, geb. 20. September 1855 in Pressburg, Tochter des Salomon Fleischner (weiland), Schneidermeister in Pressburg, und der Lotte Steiner (weiland), Pressburg. Samuel Ehrlich war bei der Hochzeit bereits 73 Jahre alt.
(Aus der Ehe mit Moritz Hess stammte Sohn Samuel Hess, geb. 01. November 1893 in Eisenstadt).
1. Ehefrau: Regine Hirsch, geh. 21. Juni 1860 in Eisenstadt, Tochter des Samuel Hirsch und der Rebekka (Hirsch), wh: Eisenstadt 10. Regine war bei der Hochzeit 24 Jahre alt, Samuel 28, beide ledig. Regine Hirsch starb am 25. Juni 1899.

Ad Ehefrau Rosa Fleischner: Ob sie identisch ist mit der Ehefrau von Moritz Fränkl, konnten wir leider nicht feststellen. Wenn ja, hätte sie nach dem Tod von Samuel Ehrlich, also nach dem 31. Mai 1903, ein drittes Mal, nämlich Moritz Fränkl, geheiratet.

Matriken Hochzeit Samuel Ehrlich und Regine Hirsch

Matriken Hochzeit Samuel Ehrlich und Regine Hirsch

  • Matriken Hochzeit Samuel Ehrlich und Rosa Fleischner

    Hochzeit Samuel Ehrlich und Rosa Fleischner

  • Matriken Hochzeit Samuel Ehrlich und Rosa Fleischner

    Hochzeit Samuel Ehrlich und Rosa Fleischner


Material und Maße des Grabsteins

Quarzit, 127/40/27

Archiv jüngerer jüdischer Friedhof Eisenstadt