Archiv jüngerer jüdischer Friedhof Eisenstadt

David Fürst, 11. Cheschwan 679 (= Donnerstag, 17. Oktober 1918)

Standortnummer: 620

  • Grabstein Fürst Fürst David - 17. Oktober 1918

    Foto 1993

  • Grabstein Fürst David - 17. Oktober 1918

    Foto 2017


Die Grabinschrift

Inschrift David Fürst: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] H(ier liegt) b(egraben) פנ
[2] ein untadeliger und edler Mann, איש תמים ויקר
[3] d(er ehrenhafte) H(err) David Fürst, a(uf ihm sei) F(riede). כ“ה דוד פירסט ע“ה
[4] S(eine Seele) g(ing hinweg) am 11. Cheschwan 679 n(ach der kleinen Zeitrechnung). י“נ ביום י“א חשון ת“רע“ט ל
[5] Einen untadeligen Weg ging er, דרך תמים הלך
[6] fähig erledigte er seine Geschäfte, משאו ומתנו בכושר.
[7] und auch seine Kinder lehrte er וגם בניו הורה
[8] die Pfade der Gerechtigkeit und der Ehrlichkeit. מעגלי צדק ויושר.
[9] Wissen und Einsicht erwarb er sich, דעה ובינה קנה,
[10] und er erlangte Reichtum durch Recht. ועשה במשפט עושר
[11] S(eine) S(eele) m(öge eingebunden sein) i(m Bund) d(es Lebens). תנצבה

Sockel

Inschrift David Fürst Sockel: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] Hier ruht
[2] David Fürst
[3] gestorben am 17. Oktober 1918
[4] Zum grossen Schmerz
[5] seiner Gattin und Kinder




Anmerkungen

Zeile 2: Vgl. bes. Ijob 1,1 „…dieser Mann, untadelig, rechtschaffen und gottesfürchtig…“ …האיש ההוא תם וישר וירא אלהים und Ijob 1,8; 2,3 „…ein untadeliger und rechtschaffener Mann…“ …איש תם וישר…. Vgl. weiters Psalm 15,2 הולך תמים ופעל צדק, vgl. auch Sprüche 28,18. Babylonischer Talmud, Traktat Makkot 24a setzt den makellos Wandelnden mit Abraham gleich הולך תמים זה אברהם mit Verweis auf Genesis 17,1 „… er (der Herr) sprach zu ihm (Abraham): … sei rechtschaffen“ …ויאמר אליו…והיה תמים:.

Zeile 8: Vgl. Psalm 23,3 „…er leitet mich auf den Wegen des Rechts…“ …ינחני במעגלי צדק… und Sprüche 4,11 „…ich leite dich auf den Bahnen der Ehrlichkeit“ …הדרכתיך במעגלי ישר.

Zeilen 5/7/9: Akrostychon: Die Anfangsbuchstaben ergeben den hebräischen Vornamen des Verstorbenen (David).

Zeile 10: Vgl. Jeremia 17,11 „…(ein Mensch), der Reichtum erlangt durch Unrecht…“ …עשה עשר ולא במשפט…; hier natürlich positiver Sinn, s. Übersetzung.

Zeile 11: Gravurfehler beim letzten Buchstaben der Schlusseulogie: ס statt ה.


Biografische Notizen

David Fürst, Gemischtwarenhändler, geb. in Nagy-Eölbeö (nahe Steinamanger, 1833 65 Häuser und 411 Einwohner), gest. am 17. Oktober 1918 um 15.30 Uhr mit 67 Jahren an Gehirnblutung; wh.: Eisenstadt, Hauptstraße 39

Matriken Tod David Fürst

Matriken Tod David Fürst

Vater: Simon / Samuel Fürst
Mutter: Maria (Matel) Fürst, geb. Neufeld, gest. 21. Dezember 1915

Ehefrau: Charlotte (Schöndel) Fürst, geb. Schiller, gest. 29. Juli 1931



Töchter:
Rosa Fürst, geb. 22. Juni 1887 in Eisenstadt Stadt (Mutter: Sarolta Schiller), geh. 09. Juni 1908 Heinrich / Henrik Reisner, Kaufmann, geb. 25. Jänner 1874 in Bazin (ung. für Pezinok, nahe Bratislava, Slowakei), Sohn des Samu Reisner und der Karolina Strauss

Matriken Geburt Rosa Fürst

Matriken Geburt Rosa Fürst

Matriken Hochzeit Rosa Fürst und Henrik Reisner

Matriken Hochzeit Rosa Fürst und Henrik Reisner


Anna / Johanna (Janka; Chana) Szemeré, geb. Fürst, geb. 13. Juni 1889 in Eisenstadt Stadt 76 (Mutter: Lotti Schiller), gest. 23. April 1916


Söhne:
Wilhelm (Vilmos) Fürst, geb. 04. Mai 1891 in Unterberg-Eisenstadt 37 (Mutter: Sarolta Schiller)

Matriken Geburt Wilhelm (Vilmos) Fürst

Matriken Geburt Wilhelm (Vilmos) Fürst


Oskar Fürst, geb. 17. Jänner 1893 in Eisenstadt (Mutter: Sarolta Schiller)

Matriken Geburt Oskar Fürst

Matriken Geburt Oskar Fürst


Alexander / Sándor Fürst, geb. 22. März 1895 in Eisenstadt Stadt (Mutter: Sarolta Schiller)

Matriken Geburt Sandor Fürst

Matriken Geburt Sándor Fürst


Emmerich Fürst, geb. 15. Februar 1899 in Eisenstadt, Hauptstraße 39 (Mutter: Charlotte Schiller)


Material und Maße des Grabsteins

Syenit, 200/70/40

Archiv jüngerer jüdischer Friedhof Eisenstadt