Archiv jüngerer jüdischer Friedhof Eisenstadt

Franziska (Fradel) Fürst, 17. Adar 686 (= Dienstag, 02. März 1926)

Standortnummer: 914

  • Grabstein Fürst Franziska - 02. März 1926

    Foto 1993

  • Grabstein Fürst Franziska - 02. März 1926

    Foto August 2017


Grabstein Fürst Franziska - 02. März 1926

Foto August 2017


Die Grabinschrift

Inschrift Franziska Fuerst: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] H(ier ist) g(eborgen) פט
[2] ein Fräulein, jung an Jahren; עלמה צעירת ימים
[3] eine vollkommene Seele, g(ottes)fürchtig, נפש תמה יראת ה’
[4] der Liebling ihrer Eltern und ihres Bruders, חמדת אבותיה ואחיה
[5] Fradel, פראדל
[6] Tochter des CHAVER H(errn) Avner, s(ein Licht) m(öge leuchten), בת החבר ר’ אבנר ני
[7] Fürst. פירסט
[8] I(hre Seele) g(ing hinweg) am 17. Adar 686 n(ach der kleinen Zeitrechnung). ינ יז אדר תרפו ל
[9] I(hre) S(eele) m(öge eingebunden sein) i(m Bund) d(es Lebens). תנצבה



Anmerkungen

August 2017: Der Grabstein liegt nahe seines ursprünglichen Standortes zwischen anderen Stein relativ fest in der Erde und soll in den nächsten Wochen zumindest an seinem Standort (behelfsmäßig) aufgestellt werden. Foto-Update folgt.

Zeile 4: Übersetzungsvariante: „ihrer Brüder“ oder „ihrer Geschwister“. Mangels näherer biografischer Informationen muss die Frage hier vorerst offen bleiben.


Biografische Notizen

Franziska (Fradel) Fürst, gest. mit 24 Jahren am 02. März 1926 um 20 Uhr an Lungentuberkulose; wh.: Oberberg-Eisenstadt 7

Matriken Tod Franziska Fürst

Matriken Tod Franziska Fürst


Vater: Adolf (Avner) Fürst
Mutter: Charlotte Windholz


Material und Maße des Grabsteins

Kalksandstein, 150/44/22

Archiv jüngerer jüdischer Friedhof Eisenstadt