Archiv jüngerer jüdischer Friedhof Eisenstadt

Heinrich (Chajim) Ungar, 29. Siwan 671 (= Sonntag, 25. Juni 1911)

Standortnummer: 726

  • Grabstein Ungar Heinrich - 25. Juni 1911

    Foto 1993

  • Grabstein Ungar Heinrich - 25. Juni 1911

    Foto August 2017


Grabstein Ungar Heinrich - 25. Juni 1911

Foto August 2017


Die Grabinschrift

Inschrift Heinrich Ungar: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] H(ier liegt) b(egraben) פ“נ
[2] ein rechtschaffener, aufrichtiger Mann, איש ישר תמים
[3] d(er ehrenhafte) H(err) Chajim Ungar, a(uf ihm sei) F(riede). כ“ה חיים אונגאר ע“ה
[4] S(eine Seele) g(ing hinweg) am 1. N(eu)m(ond)t(ag) Tammus 671 n(ach der) k(leinen) Z(eitrechnung). י“נ ביום א דר“ח תמוז תרעא לפ“ק
[5] Ein Freund denen, die G(ott) fürchteten und seine Gebote beachteten, חבר ליראי ה ושומרי מצותיו
[6] ernährte er sich während all seiner Tage und Jahre durch seiner Hände Mühe. יגיע כפיו אכל כל ימיו ושנותיו.
[7] […] seiner Ehefrau, ein vollkommener Vater seinen Kindern. [י..]לאשתו אב תמים לבניו
[8] Von der Frucht seiner Mühe […], מפרי עמלו הש[…]
[9] liebend, treu, auch […] אוהב נאמן, גם [..ר]
[10] Er kam früh zum Gebetshaus zu all[len Zeiten]. קדם לבית התפלה בעתו[תיו]
[11] Seine Seele möge im Guten ruhen in den oberen Schatzkammern. נפשו בטוב תלין בגנזי מרומים.
[12] S(eine) S(eele) m(öge eingebunden sein) i(m Bund) d(es Lebens). תנצבה




Anmerkungen

August 2017: Der Grabstein ist an seinem Standort zweimal, nämlich von seinen beiden Sockeln, gebrochen und liegt quer zur Reihe. Wir werden in den nächsten Wochen versuchen, den Grabstein an seinem Standort aufzustellen.

Zeile 2: Sprüche 21,2 איש ישר; vgl. auch Ijob 1,8; 2,3 „…ein untadeliger und rechtschaffener Mann…“ …איש תם וישר….

Zeile 5: Vgl. Psalm 119,63 „Ich bin ein Freund all derer, die dich fürchten und ehren, und aller, die deine Befehle befolgen“ חבר אני לכל אשר יראוך ולשמרי פקודיך.

Zeile 6: Vgl. Psalm 128,2 „Was deine Hände erwarben, kannst du genießen (wörtl.: ‚essen‘); Heil dir, es wird dir gut gehen“ יגיע כפיך כי תאכל אשריך וטוב לך. Babylonischer Talmud, Traktat Berachot 8a: „…Größer ist, wer von seiner Arbeit genießt, als der Gottesfürchtige…Heil dir in dieser Welt und wohl dir in der zukünftigen…“ …גדול הנהנה מיגיעו יותור מירא שמים…אשריך בעולם הזה וטוב לך לעולם הבא…; s. auch Traktat Chullin 44b.

Zeilen 5-8: Akrostychon: die Anfangsbuchstaben ergeben den hebräischen Vornamen des Verstorbenen (Chajim).

Zeile 9: Akrostychon: Die Anfangsbuchstaben der einzelnen Worte sowie der letzte Buchstabe des (unklaren) letzten Wortes ergeben den Familiennamen des Verstorbenen (Ungar).

Zeile 11: Psalm 25,13 בטוב תלין.

Midrasch suta zu Hohelied 1,4 גנזי מרום; da hier „die oberen Lager“ als Wohnort für die Frommen Israels verstanden werden, wurde das Zitat wohl bewusst gewählt, um den Verstorbenen in die Reihe der Frommen zu stellen. Der hebräische Ausdruck, ein Beiname für den Garten Eden, lehnt sich an Ezechiel 27,24 an ובגנזי ברמים.


Biografische Notizen

Heinrich (Chajim) Ungar, Kellerarbeiter, geb. 20. Dezember 1840 in Eisenstadt, gest. mit 71 Jahren an Herzschlag in Oberberg-Eisenstadt

Matriken Geburt Heinrich Ungar

Matriken Geburt Heinrich Ungar

Matriken Tod Heinrich Ungar

Matriken Tod Heinrich Ungar


Vater: Moritz (Meir) Ungar
Mutter: Fani (Anna, Johanna) Ungar, geb. Ofner, gest. 28. Oktober 1846, begraben am älteren jüdischen Friedhof in Eisenstadt

Brüder:
Leopold / Lipot (Zvi Jehuda) Ungar, geb. 21. Mai 1842, gest. 16. August 1907

Friedrich / Fritz Ungar, geb. 30. September 1845

1. Ehefrau: Adele / Adelheid Riegler, geb. in Kobersdorf, gest. mit 39 Jahren in Unterberg-Eisenstadt 16 am 14. Dezember 1886

Matriken Tod Adelheid Riegler

Matriken Tod Adelheid Riegler


2. Ehefrau: Julia Spitzer

Töchter (mit der 1. Ehefrau Adele / Adelheid Riegler):
Johanna / Hannie / Janka Ungar, geb. 28. September 1877 in Eisenstadt, geh. 17. März 1901 Ernst / Ernö Weiß, Schnürmacher in Wien, geb. 24. April 1877 in Raubovic, Sohn des Ferdinand Weiß, Kaufmann in Raubovic, und der Julia Brada, Private, Wien

Matriken Geburt Hannie Ungar

Matriken Geburt Hannie Ungar

  • Matriken Hochzeit Janka Ungar und Ernö Weiß

    Hochzeit Janka Ungar und Ernö Weiß

  • Matriken Hochzeit Janka Ungar und Ernö Weiß

    Hochzeit Janka Ungar und Ernö Weiß


Rosalia / Sali Ungar , geb. 30. Mai 1873 in Eisenstadt, geh. 05. April 1905 in Eisenstadt Aron Spitzer, Gastwirt in Nikolsburg, geb. 25. September 1859 in Nikolsburg, Sohn des weiland Farkas Spitzer, Hausierer, Nikolsburg, und der Regina Blau, Haushalt, Nikolsburg

Matriken Geburt Sali Ungar

Matriken Geburt Sali Ungar

  • Matriken Hochzeit Rosalia Ungar und Aron Spitzer

    Hochzeit Rosalia Ungar und Aron Spitzer

  • Matriken Hochzeit Rosalia Ungar und Aron Spitzer

    Hochzeit Rosalia Ungar und Aron Spitzer


Söhne (mit der 1. Ehefrau Adele / Adelheid Riegler):
Samuel Ungar, geb. 17. April 1872 in Eisenstadt, gest. 16. September 1872 in Eisenstadt an Breine

Matriken Geburt Samuel Ungar

Matriken Geburt Samuel Ungar

Matriken Tod Samuel Ungar

Matriken Tod Samuel Ungar


Leopold / Lipot Ungar, geb. 17. April 1875 in Eisenstadt

Matriken Geburt Lipot Ungar

Matriken Geburt Lipot Ungar


Miksa Ungar, geb. 05. Jänner 1880 in Eisenstadt 16, gest. 10. Juli 1886 in Eisenstadt 6 (lt. Sterbematriken mit 13 Jahren; er war 6 Jahre alt!)

Matriken Geburt Miksa Ungar

Matriken Geburt Miksa Ungar

Matriken Tod Miksa Ungar

Matriken Tod Miksa Ungar


Söhne (mit der 2. Ehefrau Julia Spitzer):
Richard Ungar, geb. 27. April 1888 in Unterberg-Eisenstadt (eingetragen 1895)

Matriken Geburt Richard Ungar

Matriken Geburt Richard Ungar


Philipp / Fülöp Ungar, geb. 28. Dezember 1889 in Eisenstadt 16, geh. 23. April 1922 in Eisenstadt Jolanthe Hess, Haushalt, geb. 23. Dezember 1894 in Oberberg-Eisenstadt, wh.: Großhöflein, Tochter des Emanuel Hess und der Charlotte Spitzer

Matriken Geburt Fülöp Ungar

Matriken Geburt Fülöp Ungar

Matriken Hochzeit Philipp Ungar und Jolanthe Hess

Matriken Hochzeit Philipp Ungar und Jolanthe Hess


Miksa Ungar, geb. 27. März 1892 in Unterberg-Eisenstadt 15, geh. 28. Mai 1918 in Eisenstadt Maria Breiner, Verkäuferin, geb. 25. Jänner 1892, wh.: Nagysimonyi, Tochter des Karl Breiner und der Barbara Spitzer

Matriken Geburt Miksa Ungar

Matriken Geburt Miksa Ungar

Matriken Hochzeit Miksa Ungar und Maria Breiner

Matriken Hochzeit Miksa Ungar und Maria Breiner


Material und Maße des Grabsteins

Kalksandstein, 171/70/29

Archiv jüngerer jüdischer Friedhof Eisenstadt