Archiv jüdischer Friedhof Fiume/Rijeka

Gianetta (Gütl) Hirsch, 25. März 1930



Grabstein Gianetta Hirsch, 25. März 1930

Grabstein Gianetta Hirsch, 25. März 1930



Die hebräische Grabinschrift

Inschrift Hirsch Gianetta: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] Gütl, Tochter des Meschullam. גיטל בת משלם
[2] I(hre Seele) m(öge) e(ingebunden sein) i(m Bündel) d(es Lebens). ת’נ’צ’ב’ה


Anmerkung

Zeile 1: Der Vorname „Gütl“ ist schlecht/falsch geschrieben.


Biografische Notizen

Gianetta (Gütl) Hirsch, geb. Stekel 1875, gest. mit 55 Jahren am 25. März 1930

Vater: Meschullam Stekel


Archiv jüdischer Friedhof Fiume/Rijeka