Eine (genealogische) Anfrage zu einer Familie aus Rechnitz erreichte uns aus Wien.
Unsere Suche nach den Wurzeln dieser Familie erheben selbstverständlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Schwerpunkt lag auf den angefragten Familienmitgliedern Franz Angelus, seiner Frau Vilma/Wilhelmine Weigl sowie der Ehefrau seines Onkels, Johanna Angelus, geb. Basch, die alle in der Schoa ermordet wurden.

Möglichst chronologisch:

Geni (?) Angelus, geb. 15. Juli 1890 in Vágod (= Holzschlag, Gemeinde Unterkohlstätten im Südburgenland).
Eingetragen ist die Geburt in Rechnitz.
Vater: Ignacz Angelus
Mutter: Lina Bauer

Geburtseintrag Geni (?) Angelus, 15. Juli 1890

Geburtseintrag Geni (?) Angelus, 15. Juli 1890



Schwester:

Terez Angelus, geb. 01. Juli 1892 in Vágod (= Holzschlag, Gemeinde Unterkohlstätten im Südburgenland).
Eingetragen ist die Geburt in Rechnitz.
Geheiratet David Steiner.
Vater: Ignacz Angelus
Mutter: Lina Bauer

Geburtseintrag Terez Angelus, 01. Juli 1892

Geburtseintrag Terez Angelus, 01. Juli 1892



Bruder:

Ferencz (= Franz) Angelus, geb. 27. Juli 1894.
Eingetragen ist er, so wie seine Geschwister in Rechnitz. Ob er auch in Rechnitz oder in Vágod (Holzschlag, s.o.) geboren wurde, muss offen bleiben.
Geheiratet Vilma (Wilhelmina) Weigl, geb. 26. Oktober 1899 in Oberwart, Tochter des Jozsef Weigl und der Francziska Blau.
Ferencz/Franz Angelus und Vilma/Wilhelmina Angelus, geb. Weigl, wurden in Auschwitz ermodert (Schoa-Opfer).

Vater (von Ferencz/Franz): Ignacz Angelus
Mutter (von Ferencz/Franz): Lina Bauer



Die Kinder von Franz und Wilhelmina Angelus, Rosina, geb. 15. April 1923, Carl, geb. 21. Dezember 1925 und Irene, geb. 26. Juni 1930, waren zum Zeitpunkt der Anfrage schon bekannt und werden daher hier nicht weiter erwähnt.


Auf dem selben Geburtsmatrikenblatt findet sich ein weiterer Eintrag: Samu Angelus, geb. 09. Jänner 1894, eingetragen in Rechnitz

Vater: Antal/Anton Angelus, geb. 1866, Fleischhauermeister, Sohn des Max Angelusz und der Sali Stern und Bruder von Ignacz Angelus!

Mutter: Johanna Basch, geb. 11. November 1872 in Rechnitz, Tochter des Samuel Basch und der Sali Haslinger.
Die Hochzeit von Antal/Anton Angelus(z) und Johanna Basch fand am 04. Mai 1893 in Szombathely (Steinamanger) statt.
Johanna Angelus, geb. Basch, wurde in Treblinka ermordet (Schoa-Opfer).

Samu Angelus ist daher der Cousin von Geni?, Terez und Ferencz/Franz Angelus!
Die Mutter Johanna Angelus, geb. Basch, ist folglich die Schwägerin von Ignacz Angelus, dem Vater von Geni?, Terez und Ferencz/Franz.

Weiterer Sohn von Antal/Anton Angelus und Johanna Basch sowie Bruder von Samu Angelus:

männliches Kind, totgeboren 30. Mai 1900, eingetragen in Rechnitz


Auf dem Stammbaum auf Geni.com ist Antal Angelus fälschlicherweise als Sohn von Ignacz und damit als Bruder von Geni?, Terez und Ferencz/Franz Angelus eingetragen!


Bruder (von Geni?, Terez und Ferencz/Franz Angelus):

Max (Miksa) Angelus, geb. 07. Juli 1900 in Bernstein (lt. Hochzeitseintrag in Budapest, s.u.; wir konnten allerdings die Geburt weder in Oberwart noch in Rechnitz finden!), geh. 14. Juni 1931 in Budapest Margit Freller, geb. 12. September 1900 in Szombathely, Tochter des Sándor Freller und der Eiland Serafin.
Miksa Angelus starb am 22. September 1988 in London, seine Frau Margit 1955 in Budapest (s.u.).
Tochter von Miksa und Margit Angelus: Eva Angelus, geb. 1932, gest. 1974.


Über die Kategorie „Cheder“