Ignatz (Isak) Holzer, 01. Kislew 655 (= Donnerstag, 29. November 1894)

Herr S.H. aus New Jersey, USA, ist auf der Suche nach dem Grab seines Großvaters Salomon Holzer und hat den jüdischen Friedhof in Kobersdorf besucht. Dort fand er mit Hilfe auch ein Grab, das laut Aufzeichnung das Grab des Salomon Holzer sein sollte. Er hat uns ein Foto geschickt mit der Bitte um Verifizierung und Übersetzung der gesamten Grabinschrift.
Vorweg: Es handelt sich leider nicht um das Grab von Salomon Holzer, sondern um das von Ignatz (Isak) Holzer, gest. 29. November 1894 im Alter von 9 Jahren.

Über Salomon Holzer besitzen wir leider nur spärliche Informationen:
Salomon Holzer, gest. 07. Februar 1892 in Walpersbach (südöstliches Niederösterreich) mit 77 Jahren an Altersschwäche.
In 2. Ehe hatte Salomon Holzer am 22. Februar 1865 in Kobersdorf Paulina Philipp aus Mattersdorf geheiratet. Salomon, Witwer und Hausierer, war 43 Jahre und Pauline 31 Jahre alt.



Der Grabstein von Ignatz (Isak) Holzer

Ignatz (Isak) Holzer, 01. Kislew 655 = 29. November 1894, Kobersdorf

Ignatz (Isak) Holzer, 01. Kislew 655 = 29. November 1894, Kobersdorf


Die Grabinschrift

Inschrift Ignatz Holzer: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] H(ier ist) g(eborgen), schön von Angesicht, ein Jüngling, liebenswert und verständig, פ“נ יפה נוף בחור נחמד ומשכיל
[2] Isak, יצחק
[3] Sohn d(es ehrenwerten) H(errn) Jakob Holzer, a(uf ihm sei) F(riede). בן כ“ה יאקב הולצער ע“ה
[4] S(eine Seele) g(ing hinweg) am 1. Kislew 655 n(ach der) k(leinen) Z(eitrechnung). נ“י א“ כסלו ת“ר“נ“ה“ לפ“ק
[5] Ein finsterer und dunkler Tag für uns alle, יום חושך ואפילה לכלנו
[6] Schreien und Weinen hörte man in unserem Haus. צעקה ובכי נשמע בביתינו
[7] [Überaus] eilig hast du uns verlassen, חוש[…] מהרה עזבת אותנו
[8] auf ewig wird man dich liebenswert und liebenswürdig nennen. קראו לך עלם נחמד ונעים
[9] S(eine) S(eele) m(öge eingebunden sein) i(m Bund) d(es Lebens). ת’נ’צ’ב’ה’


Anmerkungen

Zeile 1 (Rundbogen): Psalm 48,3 יפה נוף.

Zeile 5: Joel 2,2 יום חושך ואפלה.


Biografische Anmerkungen

Ignatz Holzer, geboren 07. Juni 1885, gest. mit 9 Jahren am 01. Kislew 655 = 29. November 1894.

Leider findet sich in den Sterbematriken von Kobersdorf kein Eintrag. Lesen wir statt תרנה תרנח, also 658, dann wäre der Sterbetag Freitag, der 26. November 1897 und Ignatz mit 12 Jahren gestorben. Allerdings findet sich auch mit diesem Datum kein Eintrag in den Sterbematriken. Vielleicht ist Ignatz Holzer nicht in Kobersdorf gestorben, sondern in Derecske (Draßmarkt) und der Sterbeeintrag wurde in Kobersdorf nicht nachgetragen?

Geburt Ignatz (Isak) Holzer, 07. Juni 1885 in Kobersdorf

Geburt Ignatz (Isak) Holzer, 07. Juni 1885 in Kobersdorf


Vater: Meyer Jakob Holzer, Hausierer/Händler, geboren 18. Juli 1851 in Kobersdorf als Sohn des Nathan und der Hani Holzer

Geburt Jakob Holzer, 18. Juli 1851 in Kobersdorf

Geburt Jakob Holzer, 18. Juli 1851 in Kobersdorf


Mutter: Rosa Hacker, geb. in Kobersdorf, Händler-Ehefrau, gest. 26. Oktober 1894 in Derecske (Draßmarkt), mit 43 Jahren an Gebärmutterentzündung

Hochzeit Meyer Jakob Holzer und Rosa Hacker am 15. Oktober 1879 in Kobersdorf. Meyer Jakob Holzer, wh.: Karl (bei Kobersdorf), Hausierer, 28 Jahre, Rosa Hacker, Tochter des Maier und der Netti Hacker aus Kobersdorf, 20 Jahre

10 Tage vor dem Tod von Rosa Hacker, am 16. Oktober 1894 wird ein Sohn ohne Namen geboren, der mit 37 Tagen, am 22. November 1894, also einige Tage vor seinem Bruder Ignaz Isak Holzer, an einem Magen-Darm-Katarrh und (ebenfalls) namenlos starb!


Nach dem Tod von Rosa Hacker heiratet Jakob Holzer ein zweites Mal:

Hochzeit Jakob Holzer, Witwer, wohnhaft Derecske (Draßmarkt) und Emilie Hacker am 08. Juli 1895. Emilie Hacker, ledige Tochter des Moses Hacker und der Amalia Kohn, geb. in Derecske (Draßmarkt), wohnhaft in Derecske (Draßmarkt)

Hochzeit Jakob Holzer und Emilie Hacker, 08. Juli 1895 in Derecske

Hochzeit Jakob Holzer und Emilie Hacker, 08. Juli 1895 in Derecske (Draßmarkt)


Über die Kategorie „Cheder“