Rösel Tochter Moses ha-Cohen, Frau Salomo Schreiber, 02. Siwan 569 (= Mittwoch, 17. Mai 1809)

V-1 (Wachstein 542)

  • Grabstein Rösel Tochter Moses ha-Cohen, Frau Salomo Schreiber, 02. Siwan 569
  • älterer jüdischer Friedhof Eisenstadt, Sektor V


Die Grabinschrift

נפטרת יום ד’ ונקברת יום ה’
ג’ סיון תקס”ט לפ”ק

פ”ט
האשה מ’ ריזל בת כ”ה
משה כ”ץ ז”ל אשת
כ’ שלמה שרייבר

תנצב”ה


Anmerkungen

Die Inschrift ist nur mehr zum Teil lesbar, der Grabstein war über die gut lesbare hebräische Nummer תקל eindeutig identifizierbar.

Zeile 1: Wachstein gibt als Sterbedatum Donnerstag, 03. Siwan an. In der hebräischen Inschrift lesen wir aber “verstorben am Tag 4 (= Mittwoch) und begraben am Tag 5 (= Donnerstag), 03. Siwan”.
Das gilt selbstverständlich nur, wenn die Transkription Wachsteins korrekt ist (wovon ich allerdings ausgehe). Heute ist die entsprechende Stelle in der Inschrift nicht mehr lesbar.


Archiv älterer jüdischer Friedhof Eisenstadt