Moses ben Salomo, 03. Tevet 505 (= Dienstag, 08. Dezember 1744)

O-2 (Wachstein 162)

  • Grabstein Moses ben Salomo, 03. Tevet 505
  • älterer jüdischer Friedhof Eisenstadt, Sektor O


Die Grabinschrift

פ”נ
איש תם ואמונה
והוא עסק מו”מ
באמונה כ’ משה
ב”ר שלמה ז”ל
נפטר ביום ג’
ג’ טבת תק”ח ל’

תנצב”ה


Biografische Notizen

‘Ein braver Mann, der ehrlich im Handel und Wandel war’, das typische Lob eines gewöhnlichen Handelsmannes. Moses ben Salomo erscheint schon 1717 unter den Beitragenden (Perdonbuch). Die Konskriptionsliste 1735 verzeichnet ihn als Händler mit Schafleder.

Wachstein B., Die Grabinschriften …, a.a.O., 93f

Wachstein bezieht sich in seiner Übersetzung auf die Zeilen 1 bis 3.


Bruder (vielleicht): Schemaja Löb ben Salomo, gest. 27. Jänner 1745

Die Grabsteine der beiden (wahrscheinlichen) Brüder sind heute unmittelbar aneinander gestellt (siehe Foto oben). Nicht nur “in der Nähe” wie Wachstein schreibt.


Archiv älterer jüdischer Friedhof Eisenstadt