Bella Chaja Tochter Samuel Margulies-Jafe, Frau Rafael, 19. Adar I 532 (= Sonntag, 23. Februar 1772)

E-29 (Wachstein 334)

  • Grabstein Bella Chaja Tochter Samuel Margulies-Jafe, Frau Rafael, 19. Adar I 532
  • älterer jüdischer Friedhof Eisenstadt, Sektor E


Die Grabinschrift

פ”ט
האשה הכשרה והגבירה מרת בילא חיה אשת הר”ר רפאל
נפטרה יום א’ י”(ט) אדר ראשון תקל”ב לפ”ק

בבכי יבואו לעורר אבל ומספד תמרורים
חבלי יולדה הם היו בעוכר …
אשת … מסתרים
רפאל … הורים
בת יוחסין …
רשמואל מרגליות יפה נודע בשערים


Anmerkungen

Die Inschrift war schon zu Wachsteins Zeiten nur sehr bruchstückhaft lesbar.

Biografische Notizen

Bella Chaja, im Wochenbette verstorben … Ihr Gatte Rafael ist Rafael ben Moses (Valentin Moses Pollak). …
Moses ben Rafael (Moses Valentin Pollak), der Vater Rafaels, erscheint seit 1750 bis 1786 in verschiedenen Ehrenstellungen. Schon die grafische Untersuchung der Unterschriften auf den verschiedenen Protokollen lässt einen Zweifel an der Einheit der Person nicht aufkommen …

… ist Moses ben Rafael derselbe, der erst 1804 sein Leben beschloss und dessen Gattin Rebekka ihm eineinhalb Jahre im Tode vorangegangen war…

Welcher Rafael der Vater des Moses ben Rafael war, kann ich nicht mit voller Bestimmtheit sagen. Vermutlich ist es der 1728 verstorbene Rafael ben Jakob, in dessen unmittelbarer Nähe der 66 Jahre später verstorbene Moses ben Rafael gebettet ist. Von Rafael ben Jakob wissen wir auch, dass er den Familiennamen ‘Pollak’ führte.
… dass uns Moses ben Rafael 1750 zuerst in der Öffentlichkeit begegnet. Aber schon ein Jahr vorher treffen wir einen Moses ben Rafael … als Kassier der für die Armen Palästinas bestimmten Spenden an. Ich halte diesen Mann mit unserem Moses ben Rafael identisch.

Dies vorausgesetzt, ist die 1773 verstorbene Rösel Tochter Rafael … , Frau des Vorstehers Elchanan Gernroth, eine Tochter des Rafael, des Vaters des Moses ben Rafael.
Ebenso ist Chana Tochter Rafael, die Frau des Rabbinatsbeisitzers Asriel Cohen aus Hamburg, eine Schwester des Moses ben Rafael.
Wann Rafael ben Moses, von dem wir bei unserer Untersuchung ausgegangen sind, gestorben ist, war mir nicht feststellbar. 1832 war er jedenfalls bereits verstorben, denn in der Grabschrift seiner zweiten Gattin Jütel wird seiner als eines bereits Verstorbenen erwähnt. Dass aber Rafael Pollak in Nr. 701 [Jütel] unser Rafael ben Moses ist, geht aus dem oben erwähnten Protokoll von 1794 hervor …

In unserer Quelle findet sich noch die Grabschrift der Libele Tochter Rafael. Dass diese die Enkelin Samuel Israel Schlesingers, somit die Tochter des Rafael ben Moses von seiner ersten Frau Bella Chaja, … ist deutlich … zu ersehen.

Wachstein B., Die Grabinschriften …, a.a.O., 134ff


Vater: Samuel (Margulies-Jafe) Schlesinger, gest. 18. April 1756

Mutter: Sarl (Güns) Schlesinger, gest. 02. Juli 1757

Bruder: Moses (Güns) Schlesinger, gest. 31. Jänner 1790

Schwestern:
Rösel Schlesinger, gest. 18. Juli 1738

Reikel Koblenz, gest. 31. Jänner 1758

Ester Schlesinger, gest. 12. Jänner 1745

Tochter: Libele Pollak, gest. 11. Oktober 1788


Archiv älterer jüdischer Friedhof Eisenstadt