Benjamin Wolf ben Ahron, 28. Av 528 (= Begraben Donnerstag, 15. August 1768)

E-15 (Wachstein 301)

  • Grabstein Benjamin Wolf ben Ahron, 28. Av 528
  • älterer jüdischer Friedhof Eisenstadt, Sektor E


Die Grabinschrift

פ”נ

הרב הגדול מוהר”ר
בנימין וואלף זצ”ל
אב”ד דק”ק א”ש בן הרב מו”ה
אהרן זצ”ל נקבר ביום
ה’ כ”ח מנחם תקכ”ח לפ”ק


Anmerkungen

Zeile 5b/6a: “Er wurde begraben am Tag 5 (= Donnerstag), 28. Av”. Der 28. Av war tatsächlich ein Donnerstag und nicht ein Sonntag, wie Wachstein schreibt.


Biografische Notizen

Benjamin Wolf, Sohn des Rabbiners Ahron aus Pressburg, ist der Nachfolger des berühmten Meir ben Isak (maharaM AŠ) im Eisenstädter Oberrabbinate. Er dürfte das Rabbinat etwa im Herbst 1745 angetreten haben. Die erste Entscheidung von seiner Hand, die mir zu Gesicht kam, ist von Dienstag, 14. Cheschwan 506 = 9. November 1745 datiert. Ebenso beginnt sein Gehaltskonto mit dem Jahre 506.

Wachstein B., Die Grabinschriften …, a.a.O., 127


Archiv älterer jüdischer Friedhof Eisenstadt