Archiv jüngerer jüdischer Friedhof Eisenstadt

Eduard (Esriel) Reiniger / Reininger, 06. Tammus 693 (= Freitag, 30. Juni 1933)

Standortnummer: 832

  • Grabstein Reiniger Eduard - 30. Juni 1933

    Foto 1993

  • Grabstein Reiniger Eduard - 30. Juni 1933

    Foto August 2017


Grabsteine Reiniger Eduard und Linda

Foto August 2017


Die Grabinschrift

Inschrift Eduard Reiniger: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] H(ier liegt) b(egraben) פנ
[2] ein untadeliger und rechtschaffener Mann, ein treuer Vater, d(er) e(hrenhafte) H(err) איש תם וישר אב נאמן כהר
[3] Esriel Reiniger, a(uf ihm sei) F(riede), עזריאל רייניגער עה
[4] der sich all seine Tage bemühte zu erhalten אשר כל ימיו טרח לפרנס
[5] seine Familie in Ehren. את משפחתו בכבוד
[6] S(eine Seele) g(ing hinweg) am 6. Tammus 693 n(ach der kleinen Zeitrechnung). י”נ ו’ תמוז תרצג ל
[7] S(eine) S(eele) m(öge eingebunden sein) i(m Bund) d(es Lebens). תנצבה
[8] Eduard Reiniger
[9] gest. 30. Juni 1933.




Anmerkungen

August 2017: Sowohl der Grabstein von Eduard Reiniger als auch der seiner Ehefrau Linda Reiniger sind von ihren Sockeln gebrochen und liegen – an ihrem Standort – fest in der Erde, beide mit der Inschrift nach oben. Wir werden beide Grabsteine in den nächsten Wochen an ihrem Standort besser legen. Foto-Update folgt.

Zeile 2: Ijob 1,8; 2,3 איש תם וישר.


Biografische Notizen

Eduard (Esriel) Reiniger / Reininger, Privater / Kellermeister, geb. in Búrszentgyörgy (dt.: Borský Svätý Jur, im Westen der Slowakei), gest. mit 70 Jahren am 30. Juni 1933 um 16.30 Uhr in Eisenstadt an Gefäßverkalkung; Sterbeort: Eisenstadt, Schubertplatz 7

Matriken Tod Eduard Reiniger

Matriken Tod Eduard Reiniger


Vater: Simon Reiniger
Mutter: Jetti (Reiniger)


Ehefrau: Linda (Liba) Wassertrilling, gest. 22. Februar 1934

Töchter:
Eugenie Reininger, geb. 08. Oktober 1898 (Eltern wh.: Eisenstadt, Hauptstraße 39)

Adelheid / Etel Reininger, geb. 22. April 1904, (Eltern wh.: Eisenstadt, Klostergasse 105), gest. 10. März 1905 an Halsentzündung in Eisenstadt, Rochusgasse 267 (als Etel Reiniger)

Matriken Tod Etel Reiniger

Matriken Tod Etel Reiniger


Paula Reininger, geb. 23. Dezember 1910 (Eltern wh.: Eisenstadt, Klostergasse 105)

Söhne:
Karl Reininger, geb. 14. Mai 1900 (Eltern wh.: Eisenstadt, Klostergasse 5)

Alexander Reininger, geb. 15. August 1902 (Eltern wh.: Eisenstadt, Klostergasse 5)

Sigmund Reininger, geb. 17. Jänner 1906 (Eltern wh.: Eisenstadt, Klostergasse 105)


Material und Maße des Grabsteins

Kalksandstein, 130/54/17

Archiv jüngerer jüdischer Friedhof Eisenstadt