Isak (Eisik) Hacker, 22. Nisan 688 (= Donnerstag, 12. April 1928)

Der Grabstein befindet sich auf dem jüdischen Friedhof Kobersdorf.


Grabstein Isak (Eisik) Hacker, 22. Nisan 688 = 12. April 1928, Kobersdorf

Grabstein Isak (Eisik) Hacker, 22. Nisan 688 = 12. April 1928, Kobersdorf



Die Grabinschrift

Inschrift Isak Hacker: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] H(ier ist) b(egraben) ein großer himmelsfürchtiger Mann, der seine Söhne großzog auf פ“נ איש ירא שמים גדול גידל בניו על
[2] den Wegen der Tora und der (Gottes)furcht. Er ließ דרכי התורה והיראה שבק
[3] das Leben (wie) alles Leben, alt und satt an Tagen חיים לכ חי זקן ושבע ימים
[4] am 22. Nisan 688 n(ach der kleinen Zeitrechnung). Sein guter Name, כּבּ ניסן תרפח ל שמו הטוב
[5] Eisik Hacker, a(uf ihm sei der) F(rieden). אייזיק האקער ע“ה
[6] Isak stieg hinauf in den Himmel. יצחק עלה השמימה
[7] Sorge und Jammer waren sein Abschied für die Familie, צרה ויגון פרידתו למשפחה
[8] Gunst durch seine guten Taten fand er oben. חן במעשיו הטובים מצא למעלה
[9] Eine Stimme des Jammerns hörte man von der Höhe. קול נהי ממרום נשמע
[10] S(eine) S(eele) m(öge eingebunden sein) i(m Bund) d(es Lebens). ת’נ’צ’ב’ה’


Anmerkung

Zeile 2/3: Vgl. Orach Chajim 17,3. …ואחר ששבק חיים לכל ישראל

Zeile 3: Genesis 35,29; Ijob 42,17 ושבע ימים; ähnlich 1 Chronik 23,1.


Biografische Notizen

Isak (Eisik) Hacker, geb. ca. 1834, Hausierer, wh.: Kobersdorf, gest. 22. Nisan 688 = Donnerstag, 12. April 1928

Vater: Wolf Haker
Mutter: Lotti NN

Ehefrau: Mat(h)ilde (Matel, Malka) Brückner, ohne Beruf, geb. 11. Oktober 1835 in Kobersdorf, Tochter des Josef Brückner, wh.: Kobersdorf, gest. 16. Kislew 674 = Montag, 15. Dezember 1913 in Wien, geh. 22. April 1860 in Kobersdorf. Isak war 26 Jahre, Mathilde 25 bei der Hochzeit.

Hochzeitsbuch Isak Hacker und Matilde Brükner, 22. April 1860, Kobersdorf

Hochzeitsbuch Isak Hacker und Matilde Brükner, 22. April 1860, Kobersdorf


Söhne:

Isak Hacker, geb. 11. März 1861, Wohnort der Eltern: „Froschdorf“ (müsste Frohsdorf bei Wiener Neustadt gemeint sein)

Geburtsbuch Isak Hacker, 11. März 1861, Kobersdorf

Geburtsbuch Isak Hacker, 11. März 1861, Kobersdorf



Meyer Hacker, geb. 15. Juli 1865, Wohnort der Eltern: „Froschdorf“ (müsste Frohsdorf bei Wiener Neustadt gemeint sein)

Geburtsbuch Meyer Hacker, 15. Juli 1865, Kobersdorf

Geburtsbuch Meyer Hacker, 15. Juli 1865, Kobersdorf



Wilhelm Ha(c)ker, geb. 16. Februar 1877, Wohnort der Eltern: Neunkirchen (Niederösterreich), Pate/Zeuge: Josef Brückner (!)

Geburtsbuch Wilhelm Ha(c)ker, 16. Februar 1877, Kobersdorf

Geburtsbuch Wilhelm Ha(c)ker, 16. Februar 1877, Kobersdorf



Über die Kategorie „Cheder“