Mat(h)ilde (Matel, Malka) Hacker, geb. Brückner, 16. Kislew 674 (= Montag, 15. Dezember 1913)

Der Grabstein befindet sich auf dem jüdischen Friedhof Kobersdorf.


Grabstein Mat(h)ilde (Matel) Hacker, geb. Brückner, 15. Dezember 1913, Kobersdorf

Grabstein Mat(h)ilde (Matel) Hacker, geb. Brückner, 15. Dezember 1913, Kobersdorf



Die Grabinschrift

Inschrift Mathilde Hacker: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] H(ier ist) b(egraben) eine bedeutende Frau, die tüchtige Ehefrau, weit bekannt zum Lob, Frau פ“נ אשה חשובה אשת חיל מפורסמת לשבח מרת
[2] Matel, מאטל
[3] Ehefrau d(es ehrbaren) H(errn) Eisik Hakcer, s(ein Licht) m(öge leuchten). אשת כה אייזיק האקקער נ“י
[4] Sie starb am 16. Kislew 674. נפטרה ביום ט“ז כסליו תרע“ד
[5] Von der Höhe hörte man eine Stimme des Jammerns über die Gepriesene: ממרום נשמע קול נהי על המהללה
[6] eine übergroße Trauer und ein großes Geheule. אבל גדול מאד ויללה גדולה
[7] Gütig waren die Taten der Lieblichen, טובים היו מעשי הנחמדה
[8] die zum guten Gedächtnis ihrer teuren Seele angerechnet werden. לזכרון טוב יעלו לנשמתה היקרה
[9] I(hre) S(eele) m(öge eingebunden sein) i(m Bund) d(es Lebens). ת’נ’צ’ב’ה’


Anmerkung

Zeile 1: Sprüche 31,10 אשת חיל


Biografische Notizen

Mat(h)ilde (Matel, Malka) Hacker, geb. Brückner 11. Oktober 1835 in Kobersdorf (als „Brück“!), ohne Beruf, zuständig nach Kobersdorf, wh.: Nový Jičín (Tschechien), gest. 16. Kislew 674 = Montag, 15. Dezember 1913 mit 80 Jahren (sie war 78!) an Zucker…? in Wien XVIII, Spital 97, überführt auf jüdischen Friedhof Kobersdorf

Geburtsbuch Malka Brück(ner), 11. Oktober 1835, Kobersdorf

Geburtsbuch Malka Brück(ner), 11. Oktober 1835, Kobersdorf



Sterbebuch Mathilde (Matel) Hacker, 15. Dezember 1913, Wien

Sterbebuch Mathilde (Matel) Hacker, 15. Dezember 1913, Wien



Vater: Josef Brückner, Witwer
Mutter: Krendel NN

Ehemann: Isak (Eisik) Hacker, Hausierer, geb. ca. 1834, wh.: Kobersdorf, gest. 12. April 1928, geh. 22. April 1860 in Kobersdorf. Isak war 26 Jahre, Mathilde 25 bei der Hochzeit.

Hochzeitsbuch Isak Hacker und Matilde Brükner, 22. April 1860, Kobersdorf

Hochzeitsbuch Isak Hacker und Matilde Brükner, 22. April 1860, Kobersdorf


Söhne:

Isak Hacker, geb. 11. März 1861, Wohnort der Eltern: „Froschdorf“ (müsste Frohsdorf bei Wiener Neustadt gemeint sein)

Geburtsbuch Isak Hacker, 11. März 1861, Kobersdorf

Geburtsbuch Isak Hacker, 11. März 1861, Kobersdorf



Meyer Hacker, geb. 15. Juli 1865, Wohnort der Eltern: „Froschdorf“ (müsste Frohsdorf bei Wiener Neustadt gemeint sein)

Geburtsbuch Meyer Hacker, 15. Juli 1865, Kobersdorf

Geburtsbuch Meyer Hacker, 15. Juli 1865, Kobersdorf



Wilhelm Ha(c)ker, geb. 16. Februar 1877, Wohnort der Eltern: Neunkirchen (Niederösterreich), Pate/Zeuge: Josef Brückner (!)

Geburtsbuch Wilhelm Ha(c)ker, 16. Februar 1877, Kobersdorf

Geburtsbuch Wilhelm Ha(c)ker, 16. Februar 1877, Kobersdorf



Über die Kategorie „Cheder“