Samuel Schwarz, 28. Tischre 617 (= Montag, 27. Oktober 1856)


Die Grabinschrift

Inschrift Samuel Schwarz: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[Oberhalb der Inschrift] UNVERGESSLICH
[1] H(ier liegt) g(eborgen) פ“ט
[2] der gerechte Mann, e(r war) einer von den Ersten היש הישר הי’ אחד מן המשכימים,
[3] und Letzten, die morgends und abends in die Synagoge gingen alle ומעריבים ערב ובוקר לבית הכנסת כל
[4] Tage seines Lebens, d(er fromme) M(ann), d(er ehrbare) H(err) Samuel, Sohn des e(hrbaren) H(errn), d(es Herrn) Jakob ימי חייו, הה כ“ה שמואל בן כהרר יעקב
[5] Schwarz, s(ein Andenken) m(öge bewahrt werden), a(us der) h(eiligen) j(üdischen Gemeinde) Magendorf im Land שררארץ זל מ’ק’ק’ מאגענדארף במדינת
[6] Ungarn. Er verstarb in gutem Namen am Montag, 28. Tischre הגר, נפטר בשם טוב ביום ב כ’ח’ תשרי
[7] und wurde begraben am Mittwoch, dem 1. N(eumond)t(ag) Marcheschwan im Jahr ונקבר ביום ד’ א’ ד’ר’ח’ מרחשון, שנת
[8] 617 n(ach der) k(leinen) Z(eitrechnung). תריז לפק
[9] S(eine Seele) m(öge eingebunden sein) i(m Bündel) d(es Lebens). ת’נ’צ’ב’ה’
[10] Hier ruhet
[11] Herr Samuel Schwarz
[12] aus Magendorf
[13] gestorben den 27. October 1856
[14] im 55. Lebensjahre
[15] tief beweint von seiner treuen Gattin und Kindern
[16] Friede seiner Asche!


Anmerkungen

Zeile 6: הגר „Hagar“. Dieser Ländername für Ungarn hat keinen biblischen Bezug und wird offensichtlich das erste Mal vom jüdischen Gelehrten Chasdai ibn Schaprut im 10. Jahrhundert verwendet (siehe etwa: Handbok of Jewish Languages…).

Biografische Notizen

Samuel Schwarz, Handelsmann aus Magendorf in Ungarn (heute: Veľký Meder, Slowakei), verheiratet, geb. ca. 1891, gest. 28. Tischre 617 = Montag, 27. Oktober 1856 um 8? Uhr am Morgen mit 55 Jahren in Stadt Wien Nr. 377 an Lungenschwindsucht, begraben am 29. Oktober am jüdischen Friedhof Währing, alter Platz, links bei Fried

Eintrag Sterbebuch Wien, Samuel Schwarz, 28. Tischre 517 = 27. Oktober 1856

Eintrag Sterbebuch Wien, Samuel Schwarz, 28. Tischre 517 = 27. Oktober 1856


Personenregister jüdischer Friedhof Währing