Personenregister jüdischer Friedhof Kobersdorf

Ilka (Reikl) Stössl, geb. Hacker, 25. Ijjar 681 (= Mittwoch, 01. Juni 1921)

Grabstein Ilka (Reikl) Stössl, geb. Hacker, 25. Ijjar 681 = Mittwoch, 01. Juni 1921

Grabstein Ilka (Reikl) Stössl, geb. Hacker, 25. Ijjar 681 = Mittwoch, 01. Juni 1921



Die Grabinschrift

Inschrift Ilka Stoessl: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] H(ier liegt) b(egraben) פ”נ
[2] eine tüchtige Frau, die Krone ihres Ehemannes, אשת חיל עטרת בעלה
[3] Frau מרת
[4] Reikl, ריקל
[5] Ehefrau d(es ehrbaren) H(errn) Abraham Stössl, s(ein Licht) m(öge leuchten). אשת כ”ה אברהם שטעסל נ”י
[6] Mit 36 Jahren ging sie in ihre Welt בת לו שנים הלכה לעולמה
[7] am 25. Ijjar 681. ביום כ”ה אייר תרפ”א
[8] I(hre) S(eele) m(öge eingebunden sein) i(m Bund) d(es Lebens). תנצבה


Anmerkungen

Die Inschrift wurde nachgezogen oder vielleicht sogar ganz neu geschrieben, weil die Originalinschrift offensichtlich nicht mehr lesbar war.

Zeile 2: Sprüche 12,4 אשת חיל עטרת בעלה.

Zeile 5: Der Segenswunsch “Sein Licht möge leuchten” steht, weil der Ehemann beim Ableben seiner Frau noch am Leben war.

Zeile 6: Ob לו oder לז, also mit 36 oder 37 Jahren, kann ich nicht mit Sicherheit sagen.


Biografische Notizen

Ilka (Reikl) Stössl, geb. Hacker 07. Februar 1884 in Kobersdorf, Hausfrau, wh.: Oberpetersdorf, gest. 25. Ijjar 681 um 23 Uhr = (noch) Mittwoch, 01. Juni 1921 mit 37 Jahren (mit 44 Jahren laut Sterbebuch, 36/7 Jahren laut hebräischer Grabinschrift) an Herzinfarkt in Oberpetersdorf

Vater (weiland): Lazar Hacker
Mutter (weiland): Katalin Fischer

Ehemann: Albert (Abraham) Stössl, Handelsmann, geb. 29. Jänner 1877 in Lockenhaus, Sohn des Miksa Stössl und der Rosi/Resi? Blum, geh. 25. Jänner 1910 in Kobersdorf

Eintrag Hochzeitsbuch Kobersdorf, Ilka Hacker und Albert Stössl, 25. Jänner 1910

Eintrag Hochzeitsbuch Kobersdorf, Ilka Hacker und Albert Stössl, 25. Jänner 1910



Personenregister jüdischer Friedhof Kobersdorf