Personenregister jüdischer Friedhof Währing

Moritz (Meir) Kraus, 18. Adar II 635 (= Mittwoch Nacht, 24. März 1875) / Wilhelm (Wolf) Kraus, 28. Siwan 637 (= Freitag Nacht, 08. Juni 1877)



Die Grabinschrift

Inschrift KrausMW: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] H(ier liegt) b(egraben) פ”נ
[2] ein teurer und verehrter Mann, איש יקר ונכבד
[3] der CHAVER, H(err) Meir, Sohn des CHAVER H(errn) Josef החבר ר’ מאיר בן החבר ר’ יוסף
[4] Kraus, a(uf ihm sei der) F(rieden). קרויז ע”ה
[5] Er ging in seine Welt in der Blüte seiner Jahre im Alter von הלך לעולמו בפרח שנותיו בן
[6] 47 Jahren zum Kummer und zum Herzensleid seiner Frau מ”ז שנים לדאבון ולתוגת לב אשתו
[7] und seiner 8 Kinder. S(eine Seele) g(ing hinweg) am 17. Adar II ושמנה בניו י”נ ביום י”ז אדר שני
[8] 635 n(ach der) k(leinen) Z(eitrechnung). בשנת תרלה לפ”ק
[9] S(eine Seele) m(öge eingebunden sein) i(m Bündel) d(es Lebens). תנצבה
[10] Hier ruhet
[11] HERR
[12] Moritz Kraus
[13] gestorben am 24. März 1875
[14] im 47. Lebensjahre.
[15] Unvergesslich seiner
[16] tieftrauernden Gattin und
[17] seinen acht unmindigen
[18] Kindern.
[19] Friede seiner Asche!

Sockel

Inschrift KrausMWS: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] Hier ruht an der Seite seines Vaters
[2] Wilhelm Kraus
[3] geb. 18. Februar 1869, gest. 8. Juni 1877


Anmerkungen

Zeile 3: Der CHAVER ist ein verliehener Ehrentitel, der gewöhnlich von der Gemeinde mit Zustimmung des Rabbiners verliehen wurde.

Zeile 5: בפרח שנותיו schlecht graviert.

Zeile 7: Es muss der 18. Adar II sein, da Moritz Kraus am 24. März um 23.30h verstorben ist (s.u.)


Biografische Notizen

Moritz (Meir) Kraus, Agent / Privater, verheiratet, geb. ca. 1828 in Teltsch (Mähren), gest. 18. Adar II 635 = Mittwoch, 24. März 1875 um 23.30h in Dornbach Nr. 185 an Leberentartung, begraben am 26. März 1875 um 15 Uhr am jüdischen Friedhof Währing, Alter Platz, lt. Sterbebuch Gruppe 8, Nummer 10a. Im Begräbnisbuch Währing ist als Todestag (wohl fälschlicherweise) der 25. März eingetragen (es war schon der 18. Adar II, aber noch Mittwoch, der 24. März).

Vater: Josef Kraus

Ehefrau: Amalia NN

Kinder: Wilhelm (Wolf) Kraus, geb. 18. Februar 1869 in Wien, Raimundgasse, gest. 28. Siwan 637 = Freitag, 08. Juni 1877 um 23 Uhr an Hirnhautentzündung, begraben am 10. Juni 1877 um 09 Uhr am jüdischen Friedhof Währing im Grab seines Vaters (s.o.).
Am selben Tag, dem 18. Februar 1869, wurde auch die Zwillingsschwester von Wilhelm, Therese (Resl) geboren.


Personenregister jüdischer Friedhof Währing