Personenregister jüdischer Friedhof Währing

Franziska (Vögele) Frankl, geb. Brüll, 03. Tevet 634 (= Dienstag, 23. Dezember 1873)



Die Grabinschrift

Inschrift Franziska Frankl: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] Hier ist geborgen die angesehene und teure Frau, Frau פה טמונה האשה החשובה והיקרה מרת
[2] Vögele, Ehefrau d(es ehrenwerten) H(errn), H(errn) Hillel Frankl. פיגלא אשת כהרר הלל פראנקל
[3] Mit 93 Jahren nahm Gott sie zu sich בת תשעים ושלוש שנים לקח אותה אלקים
[4] zum Leid ihrer Töchter und aller ihrer Bekannten. Sie verstarb am Dienstag, לדעבון בנותיה וכל קרוביה נפטרת ביום ג
[5] 3. des Monats Tevet im Jahr 634 n(ach der) k(leinen) Z(eitrechnung). ג לחודש טבת בשנת תרלד לפק
[6] I(hre) S(eele) m(öge eingebunden sein) i(m Bund) d(es Lebens). תנצבה
[7] Hier ruhet
[8] Frau
[9] Franziska Frankl
[10] geborene Brüll
[11] gest. am 23. December 1873 י
[12] im 96. Lebensjahre.
[13] Tief betrauert von ihren
[14] Kindern, ihren Schwiegersöhnen und ihren Enkeln.
[15] Friede ihrer Asche!


Anmerkung

Zeile 1: Babylonischer Talmud, Traktat Schabbat 59b אשה חשובה u.a.

Zeile 4: Kommt gelegentlich so geschrieben vor, sollte aber לדאבון sein.


Biografische Notizen

Franziska (Vögele) Frankl, geb. Brüll ca. 1780, Private, gest. mit 93 Jahren 03. Tevet 674 = Dienstag, 23. Dezember 1873 um 05 Uhr “Nachts” an Altersschwäche in Bösing (Pezinok in Mähren) Nr. 165, begraben 25. Dezember am jüdischen Friedhof Währing, alter Platz, Reihe 16 (lt. Gräberverzeichnis Gruppe 8, Nr. 561).

Ehemann: Hillel Frankl


Personenregister jüdischer Friedhof Währing