Personenregister jüdischer Friedhof Währing

Junger, unverheirateter Mann, ohne Datum

Junger unverheirateter Mann, kein Name, kein Sterbedatum

Junger unverheirateter Mann, kein Name, kein Sterbedatum, Foto: Wolf-Erich Eckstein



Die Grabinschrift

Inschrift nnoJ: Zeilengerechte Transkription und Übersetzung
[1] H(ier liegt) b(egraben), פ“נ
[2] schön von Angesicht, ein unverheirateter Mann, jung an Jahren, יפה נוף בחור צעיר בימים
[3] liebenswert und verständig, mehrte er die Lehre mit hörendem Ohr. נחמד ומשכיל הוסיף לקח באזן שומעת
[4] Aus der Quelle des Lebens schöpfte er, und groß war er in Weisheit und Erkenntnis. ממקור חיים שואף, וגדול בחכמה ודעת
[5] An seinem Wirken wurde er erkannt, ein Sohn, der lauter wandelte. במעלליו התנכר, בן הלך תמים
[6] [Durch] plötzliche Trauer schwand die Hoffnung seiner Eltern. [ב]אבל פתאום אבדה תקות הוריו
[7] […] der/den Tod, zum Leid seiner Lehrer […] […] המות, לדאבון מוריו […]


Anmerkung

Zeile 2: Psalm 48,3 יפה נוף. Im Bibeltext allerdings auf die Gebirgslandschaft bezogen.

Wörtlich: „Jung an Tagen“ צעיר בימים.

Zeile 3: S. auch 1 Samuel 18,14, wo משכיל mit „erfolgreich“ übersetzt wird, was hier allerdings nicht passt.

S. Sprüche 16,21.23 יסיף לקח.

Zeile 5: S. Sprüche 20,11 במעלליו יתנכר.


Biografische Notizen

Auf dem Grabsteinfragment finden sich weder ein Name noch ein Sterbedatum. Wir wissen nur, dass es sich um einen gelehrten, unverheirateten jungen Mann handelt, der offensichtlich plötzlich starb (also sehr wahrscheinlich nicht nach langer Krankheit).


Personenregister jüdischer Friedhof Währing